Springe zum Inhalt

Aufnahme: 14.01.2011 , Tanztage Berlin 2011 | Sophiensæle (© Walter Bickmann)

Interview / Portrait

Laurie Bellanca

Laurie Bellanca

Interview zu „Sensitive Library“

Sensitive Library
Space and contents: Camille Louis (philosophical booklets), Laurie Bellanca
interviews video editing / space construction: Catalina Fernandez
sound editing „training“: Phabrice Petitdemange

in collaboration with „headlines“ project by Ehud Darash
perfomers interviews: Anat Amrani, Martin Hansen, Jule Flierl
poetical booklet: Balthazar Castor

the Shared factory (performative discussion): Camille Louis, Laurie Bellanca, Elsa Belhomme, Brina Stinehelfer

From The Sensitive Library To The Shared Factory
In Zusammenarbeit mit Laurie Bellanca und einigen Kom.post-Mitgliedern gestaltet Camille Louis eine Art lebendiges Archiv, um den Entstehungsprozess und die Grundlagen des Stückes „Headlines“ von Ehud Darash (13. und 14.1.2011 im Festsaal der Sophiensaele) zugänglich zu machen. Keine Dokumentation auf Papier, sondern eine digitale Version steht dem Zuschauer im Foyer durch einen dort installierten Laptop samt Kopfhörern zur Verfügung. Diese „Sensitive Library“ soll dem Publikum einen persönlichen, interaktiven Zugang zum Entstehungsprozess ermöglichen. Die sehr individuellen Momente können in einer kollektiven Diskussion, wo KünstlerInnen, TheoretikerInnen und Publikum rund um verschiedene interdisziplinäre Tische versammelt sind (max. 6 Personen pro Tisch), fortgesetzt werden. Hier werden die ZuschauerInnen eingeladen, ihre Eindrücke zu „Headlines“ zu diskutieren und zu rekonstruieren.

Nach oben