Skip to content

Aufnahme: 15.01.2020 , Tanztage Berlin 2020 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Amirhossein Mashaherifard

Aftermath

Tanztage Berlin 2020 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

ES GIBT EREIGNISSE IM LEBEN, DIE ALLES VERÄNDERN. Plötzliche, unabsehbare Wendepunkte, nach denen eine Rückkehr zum vorherigen Stand der Dinge nicht mehr möglich und die Auswirkungen für die Zukunft noch nicht absehbar sind. Biografien, Gesellschaften und selbst Geschichte sind danach nicht mehr dieselben. Das Momentum dieser Augenblicke, die alles Vorangegangene für immer verändern, beschreibt Aftermath.

Können diese Momente beschworen werden, als Gesten oder Sprache, in unserem Körper oder durch die Medien manifestiert werden? Mit Tanz, Sprache, Klang und Bild setzt sich Mashaherifards Kollektiv tehran re:public mit diesem Phänomen der Zwischenzeit auseinander. tehran re:public ist ein Berliner Performance- Kollektiv, das sich mit Körper, Text und Choreographie auseinandersetzt und an der Schnittstelle von Theater, Tanz und Performance experimentiert.

AMIRHOSSEIN MASHAHERIFARD studierte Regie in Teheran und Szenische Forschung in Bochum. Er ist Mitglied des Berliner Kollektivs tehran re:public.

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1413

Besetzung & Credits

CHOREOGRAFIE, REGIE: Amirhossein Mashaherifard
PERFORMANCE, TANZ: Elsa Artmann, Pooyesh Frozandeh
DRAMATURGIE: Shahab Anousha
MUSIK: Rasmus Nordholt-Frieling
TEXT: Philipp Blömeke
VIDEO: Anooshiravan Aria
ASSISTENZ: Johanna Koeck
PRODUKTIONSLEITUNG: Gwendolin Lehnerer
Eine Produktion von Amirhossein Mashaherifard in Koproduktion mit dem Ringlokschuppen Ruhr.
Gefördert durch die Kunststiftung NRW.

TANZTAGE BERLIN 2020
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Johanna Withelm
PRODUKTIONSASSISTENZ: Ece Tufan, Mascha Wendel
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Alexandra Hennig, Isabel Gatzke
Die 29. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE.
Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Mit freundlicher Unterstützung von Goethe-Institut /
Max Mueller Bhavan Bangalore, mapping dance und Tanzfabrik Berlin e.V.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben