Springe zum Inhalt

Aufnahme: 12.10.2012 , Plataforma Festival 2012 | Uferstudios (Video © Walter Bickmann)

Lola Lustosa

Aftermath

Uferstudios

Texte zur Produktion

Ein Metronom gibt das Tempo vor. Die Lichter werden eingeschaltet. Vier Tänzer treten auf. Sie bewegen sich im Bezug zum Ein,- und Ausschalten des Lichtes. Ist es aus bewegen sie sich, wird das Licht wieder eingeschaltet, halten sie inne. Der Klang ihrer Bewegung wird mit Kontaktmikrofonen aufgenommen und bildet einen eigenen Rhythmus, der sich mit dem des Metronoms vermischt. Wir sehen die Bewegungen der Tänzer in der Dunkelheit nicht,aber hören sie und lesen ihre Gesichtsausdrücke, wenn die Lichter wieder eingeschaltet werden.

AFTERMATH ist eine Performance, ein Spiel mit unterschiedlichen Formen des Erlebens. Eine Reflexion darüber, wie Erleben durch Sehen und Hören geprägt sind. Die Grundidee ist, alles Erzählerische zu vereinfachen und auf der Bühne mit klassischen szenischen Elementen in einem ursprünglichem Zustand zu arbeiten. Einfach wie ein Kinderspiel, bietet AFTERMATH dem Zuschauer die Möglichkeit einer Meditation und Reflexion in Zeit und Raum.

[Quelle: Plataforma Festival Programm]

Besetzung & Credits

Konzeption & Choreografie: Lola Lustosa
Performer: Lola Lustosa, Silja Koivumäki, Topi Barbara Berti, Antonios Vais, Eji Takeda
Licht & Bühne: Eemil Karila, Jarkko Räsänen & Lola Lustosa
Produktion: MUSTERZIMMER PRODUCTION

Plataforma Festival 2012
Künstlerische Leitung: Martha Hincapié Charry
Kuratorium: Liza Alpizar Aguilar, Livia Politi, Orlando Rodriguez, Antonio Ruz Jimenez
Produktion: Andrea Gordillo, Jan Viethen

Uferstudios

Uferstr. 8/23
13357 Berlin

uferstudios.com
Karte

Tickets: reservix.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben