Springe zum Inhalt

Aufnahme: 15.06.2013 , NAH DRAN 38 | ada Studio (Video © Walter Bickmann)

KOLLEKTIVTRANSIT

Air

NAH DRAN 38 | ada Studio in den Uferstudios

Texte zur Produktion

Musik und Bewegung schaffen einen Raum, in dem vier Figuren sich im Verhältnis zueinander entwickeln. Die Zwischenräume werden nach und nach komprimiert, so entstehen Trios, Duos, Soli durch eine Situation des Bedrängtseins, das im Ringen mit dem Material Ausdruck und weiterführend eine neue Qualität findet. „Air“ ist ein work-in-progress von KOLLEKTIVTRANSIT auf der Suche nach MusikTanzTheater.

Nina Schwarz hat an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Luzern Zeichen- und Werklehrerin studiert und an der Universität der Künste Berlin Bildende Kunst, Malerei. Sie arbeitet hauptsächlich als Illustratorin und Malerin. Mehrjährige Ausbildung und Erfahrung mit Stimme, Geige, Bewegung u.a. bei Norma Lucero, Prof. Norma Sharp, an der KlangKunstBühne der UdK Berlin bei Calixto Bieto und Jurij Vasiljev, mit Annette Kurz, und seit deren Gründung regelmäßige Zusammenarbeit mit der Compagnie Zwischenwort.

Elma Riza hat Freie Kunst und Kostüm-/Bühnenbild an der Kunsthochschule Weißensee studiert. Beschäftigt sich mit Regie, Video, Performance und außerdem mit Kostümbild. Leitet die Künstlergruppe ORT Paris-Berlin seit 2007. 2010 Gründung der Compagnie Zwischenwort – Auf der Suche nach MusikTanzTheater mit Benedikt Bindewald, die im Oktober 2012 KOLLEKTIVTRANSIT geworden ist. Seit 2010 arbeitet sie an Tanzimprovisation, in der Gruppe und solistisch.

Benedikt Bindewald hat an der Universität der Künste Berlin und an der Hochschule der Künste Bremen Geige studiert und studiert seit 2011 Komposition bei Daniel Ott an der UdK. Neben Konzerten mit klassischem Repertoire in verschiedenen Besetzungen, u.a. bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, zahlreiche Aufführungen im Bereich Neue Musik, Experimentelles Musiktheater und Freie Improvisation. 2010 mit Elma Riza Gründung der Compagnie Zwischenwort – Auf der Suche nach MusikTanzTheater, die im Oktober 2012 KOLLEKTIVTRANSIT geworden ist. Mit Zwillingsbruder Julian Bindewald seit der Kindheit im Duo mit klassischem bis modernem Repertoire. Als Wandermusiker auf eigenen Wegen durch die Welt.

Serena Noto wurde 1987 in Sizilien/Italien geboren, wo sie auch ihre Tanzausbildung begann. 2005 ging sie nach Rom, wo sie an der DAMS – Universität für Musik, Theater und Tanz – graduierte. Sie arbeitete mit italienischen und internationalen Choreografen, u.a. mit Raffaella Giordano, Giorgio Rossi (Sosta Palmizi Company), Teatro Valdoca, Chiara Guidi und Romeo Castellucci (Societas Raffaello Sanzio), Julie Stanzak (Tanztheater Wuppertal), Ultima Vez company, Claude Coldy, Odin Teatret. 2011 wurde sie für ein Projekt mit Virglio Sieni bei der Biennale Venedig ausgewählt. 2012 erhielt sie ein Stipendium der Tanzcompany Sosta Palmizi in der Toscana. Anschließend zog sie nach Berlin, wo sie als freischaffende Tänzerin lebt und arbeitet. Im Moment absolviert sie das Fourth Sensitive Dance teacher training, ein Rechercheprojekt, das in den 90ern aus einer Begegnung von Claude Coldy (Tänzer und Choreograf) und den beiden französischen Osteopathen Jean Louis Dupuy und Marie Guyon entstand und eine Konzeption von Bewegung und Leben verfolgt, die das, was im gegenwärtigen Moment entsteht und sich im Tänzer formt – seine Energie, sein Gedächtnis, sein Körper und sein Herz – aufdeckt.

Besetzung & Credits

Konzept & Regie: Nina Schwarz, Elma Riza
Performance: Benedikt Bindewald, Serena Noto, Nina Schwarz
Musik: Benedikt Bindewald
Kostüm & Requisite: Elma Riza
Installation: Nina Schwarz
Dank an Anne Stefanie Hilbrink und Eva Burghardt.

ada Studio wird gefördert durch die Kulturverwaltung des Berliner Senats.
Leitung / Organisation: Gabi Beier
Pressearbeit: Silke Wiethe
Technische Leitung & Lichtdesign: Ansgar Tappert
Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung!

ada Studio in den Uferstudios

Uferstr. 23
13357 Berlin

ada-studio.de
Karte

Tickets: (030) 21 80 05 07
ada-berlin@gmx.de

Nach oben