Springe zum Inhalt

Aufnahme: 04.01.2018 , Tanztage Berlin 2018 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Joy Alpuerto Ritter

Alter Egos

Tanztage Berlin 2018 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

ALTER EGOS beschäftigt sich mit Seiten unserer Persönlichkeit, die unter der Oberfläche unseres alltäglichen Lebens vergraben liegen, die andererseits aber auch erst durch die alltäglichen Rollenwechsel die wir durchleben bewusst oder unbewusst angenommen werden. Um den Anforderungen des gesellschaftlichen Miteinanders gewachsen zu sein, legt der Mensch Masken an, die ihn davor schützen durch Preisgabe seiner tatsächlichen Gefühle angreifbar zu werden. Was passiert, wenn aber die Maske unsere Realität übernimmt? Wie verändern wir uns dadurch und haben wir stets die Kontrolle darüber? Wie ehrlich sind wir zu uns selbst? Joy Alpuerto Ritter sieht es als Herausforderung, verschiedene Verhaltensmuster und multiple Persönlichkeiten zu verkörpern. Sie nutzt ihre physische Wandelbarkeit um mittels ihrer tänzerischen Vielseitigkeit im Contemporary Dance, Hip Hop und Voguing in verschiedene Charaktere zu transformieren. Ihre Inspiration holt sich Joy aus realen Personen ihres Umfeldes im Alltag, fiktiven Charakteren aus Literatur und Filmen sowie aus verschiedenen Kulturen.

JOY ALPUERTO RITTER absolvierte ihr Tanz Diplom an der Palucca Schule. Sie arbeitete mit Choreograf_innen wie Christoph Winkler, Heike Hennig, Anja Kozik u.a. und tourte später in der Michael Jackson Immortal World Tour von Cirque du Soleil. Aktuell ist sie in der Akram Khan Company und Wangramirez zu sehen. Nach Babae ist Alter Egos ihre zweite Solo-Produktion.

TFB Nr. 1141

[Source: PR-Info]

Besetzung & Credits

CHOREOGRAFIE, TANZ: Joy Alpuerto Ritter
MUSIK: Vincenzo Lamagna, Yaron Engler
MUSIKALISCHE AUSSCHNITTE: Christoph Kozik, Joseph Ashwin (Stone Circle), Gustav Mahler
LICHT, BÜHNE: Fabian Bleisch
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Thomas Schaupp
KÜNSTLERISCHE ASSISTENZ: Lukas Steltner
Eine Produktion von Joy Alpuerto Ritter in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE.

TANZTAGE BERLIN 2018
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Johanna Withelm
PRODUKTIONSASSISTENZ: Ece Tufan
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Thomas Schaupp, Maja Zimmermann
Die 27. Tanztage Berlin sind eine Produktion von SOPHIENSÆLE.
Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Mit freundlicher Unterstützung von Onassis Cultural Centre-Athens, Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Goethe-Institut Marokko, Polnisches Institut Berlin, mapping dance berlin und Tanzfabrik Berlin e.V.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Joy Alpuerto Ritter / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben