Springe zum Inhalt

Aufnahme: 10.01.2016 , Tanztage Berlin 2016 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Kareth Schaffer

AN ANIMAL WENT OUT

Tanztage Berlin 2016 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

Wie Tanz als Narrativ verwendet werden kann, ist eine zentrale Frage für Kareth Schaffer. Was lesen wir, wenn wir Tanz anschauen und ist es wichtig, dass wir alle dasselbe lesen? Oder können wir einfach unsre eigene Erzählung erfinden? Schaffers Geschichten spielen an den unaussprechlichen Rändern unserer Vorstellungskraft. Sie werden getanzt, gesungen, geschwommen oder pantomimisch dargestellt – erzählt werden können sie jedoch nicht. Dennoch folgen sie einer Aristotelischen Dramaturgie mit Anfang und Ende, sind äußerst tragisch – und sind alle wahr.

KARETH SCHAFFER arbeitet als Choreografin und Performerin. Ihre Stücke wurden auf diversen europäischen Plattformen gezeigt. 2015 präsentierte die Tanzfabrik Unerhört und die Gruppenarbeit Dirty Money Mudwrestling wurde in den Uferstudios aufgeführt. Außerdem arbeitet sie regelmäßig für die Künstler_innen deufert&plischke, Stefanie Wenner und Tino Sehgal.

SANDHYA DAEMGEN ist Performerin und Choreografin und studiert am HZT Berlin. Ihre Arbeiten Alter Ego und What’s That Noise? wurden in den Uferstudios aufgeführt. Des Weiteren wurden Kule und Is it my Body in Paris (CND Camping) gezeigt. Sie arbeitete als Performerin für Alexandra Pirici, Tino Sehgal, Inna Krasnoper und Arcade Fire.

MARTIN HANSEN ist australischer Tänzer, Choreograf und Installationskünstler. Er studierte am Victorian College of Arts in Melbourne und an der HZT Berlin. Monumental (2014) und A Queer Kind of Evidence (mit Ania Nowak) sind seine aktuellen choreografischen Arbeiten.

CATHY WALSH ist Performancekünstlerin und Technikerin aus Cork, Irland. Der Fokus ihrer Arbeiten liegt vor allem auf Intimität, Improvisation und Zeit. Ihre Stücke wurden in Irland, Großbritannien, Finnland und in Amerika gezeigt. Sie kollaboriert mit Kareth Schaffer und Ruairí Donovan.

CHRIS SCHERER ist Kostümdesigner, Performer und Allrounder in diversen Genres. Er absolvierte seinen Bachelor an der ACArts (Australien) in Tanz, Performance und Theater. Kürzlich arbeitete er für Nir De Volff, Falk Richter, Tino Sehgal, Laurie Young und Torque Show.

CHRISTIAN FALSNAES arbeitet als bildender Künstler in unterschiedlichen Medien. Die musikalische Zusammenarbeit mit Kareth Schaffer begann im Rahmen seiner gallery performance Arbeiten. In seiner jüngsten Ausstellung im Hamburger Bahnhof wurde er für den Preis der Nationalgalerie nominiert. Zudem stellte er im Kunstverein Braunschweig, Bielefelder Kunstverein, KIOSK und Juan and Patricia Vergez Collection aus.

Besetzung & Credits

KONZEPT: Kareth Schaffer
VON UND MIT: Sandhya Daemgen, Martin Hansen, Kareth Schaffer
MUSIK: Christian Falsnaes, Kareth Schaffer
KOSTÜM: Chris Scherer
LICHT: Cathy Walsh
Mit freundlicher Unterstützung der Lake Studios Berlin, des Houseclub / HAU Hebbel am Ufer und des HZT.
Dank an: Derrick Amanatidis, Descha Daemgen, Milo Daemgen, Claudia Feest, Pavle Heidler, Marcela Giesche, Marius Mailänder, Julia Rodriguez für den Titel, Khaled Sleiman

TANZTAGE BERLIN 2016
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Franziska Schrage
MITARBEIT: Cilgia Gadola
PRODUKTIONSASSISTENZ: Raisa Kröger
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Maja Zimmermann
KÜNSTLER_INNENBETREUUNG: Ece Tufan
Die 25. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE.
Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten. Mit freundlicher Unterstützung von Museo Universitario del Chopo, Goethe-Institut, Institut français, dem französischen Ministerium für Kultur und Kommunikation / DGCA und mapping dance berlin.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Kareth Schaffer / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben