Skip to content

Aufnahme: 12.01.2020 , Tanztage Berlin 2020 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

KALI BILLI PRODUCTIONS

An Evening of Lavani

Tanztage Berlin 2020 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

In diesem Jahr ist das interdisziplinäre Kunstfestival Gender Bender aus Bangalore in Südindien zu Gast bei den Tanztagen Berlin und bringt eine Performance mit, die 2018 im dortigen Festival zu sehen war: An Evening of Lavani.

Musik, Tanz, Lieder und Geschichten – die traditionelle Tanzform Lavani wird zumeist von Frauen performt und oft als erotische Männerunterhaltung betrachtet. Dieser Abend überführt den Tanz in einen zeitgenössischen Kontext und stellt den männlichen Blick auf singende und tanzende Frauen auf den Kopf.

KALI BILLI PRODUCTIONS ist eine interdisziplinäre Gruppe von Künstler*innen, die mittels oft provokanter Geschichten ihr Publikum und sich selbst herausfordern und dadurch einen Austausch anstoßen möchten. Ihre Arbeit umfasst neben Theater und Performance auch Dokumentarfilme und Forschung.

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1410

Besetzung & Credits

TEXT: Bhushan Korgaonkar
REGIE: Savitri Medhatul
PERFORMANCE: Shakuntala Nagarkar, Anil Baburao Hankare, Savitri Medhatul
MUSIK: Chandrakant Lakhe, Sunil Jawale, Sumit Kudalkar, Latabai Waikar
Gender Bender ist ein Gemeinschaftsprojekt des Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Bangalore und Sandbox Collective.
Das Festival Gender Bender wird konzipiert und kuratiert von Sandbox Collective.

TANZTAGE BERLIN 2020
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Johanna Withelm
PRODUKTIONSASSISTENZ: Ece Tufan, Mascha Wendel
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Alexandra Hennig, Isabel Gatzke
Die 29. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE.
Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Mit freundlicher Unterstützung von Goethe-Institut /
Max Mueller Bhavan Bangalore, mapping dance und Tanzfabrik Berlin e.V.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben