Springe zum Inhalt

Art and Love
Aufnahme: 18.08.2018 , Tanz im August | HAU3 Hebbel am Ufer Berlin (Video © Walter Bickmann)

Maija Hirvanen

Art and Love

Tanz im August | HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Texte zur Produktion

Liebe ist ein angefressenes, abgetragenes, missbrauchtes, vergiftetes Wort. Welche Bedeutung aber hat es jenseits der Klischees? In ihrer Lecture-Performance widmet sich Maija Hirvanen der Liebe und ihren vielfältigen Formen. „Art and Love“ erforscht geteilte und erlernte Konzepte von Liebe, und ruft historische ebenso wie zeitgenössische Bilder auf, um sich ihr zu nähern. Wie praktizieren und performen wir Liebe? Welche Rolle spielt sie in der Kunst? Leichterhand verbindet die finnische Choreografin in ihrem raumgreifenden Solo detaillierte, präzise Beobachtungen mit großen Fragen.

Die Choreografin und Performerin Maija Hirvanen lebt in Helsinki. Seit den frühen 2000er-Jahren hat sie eine Reihe von Soloarbeiten und Gruppenperformances geschaffen, die auf Festivals und in Spielstätten in Finnland und international präsentiert wurden. Sie war 2013–2015 Hauschoreografin bei Zodiak – Center for New Dance und war Teil von verschiedenen, künstler*innengeführten Initiativen und Programmen in Finnland. Ihre Arbeiten zeigte sie in Theatern, im öffentlichen Raum und in Galerien. Ihr Interesse umfasst die Beziehung zwischen Kunst und verschiedenen Glaubenssystemen, kollaborative Prozesse in kulturellen Praxen, Performance als kollektives Gedächtnis und Mechanismen des Wieder-Lernens.

hirvanen.net
tanzimaugust.de

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1216

Besetzung & Credits

Text, Choreografie, Dramaturgie: Maija Hirvanen
Mit: Maija Hirvanen
Vortragsassistenz auf der Bühne: Hannah Ouramo
Licht: Heikki Paasonen
Sound: Markus Lindén

Residenz: Santarcangelo Festival
Produktion: Zodiak – Center for New Dance, Maija Hirvanen
Unterstützt von: Arts Promotion Centre Finland
Mit freundlicher Unterstützung von Arts Promotion Centre Finland.

Tanz im August 2018
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung: Isa Köhler
Produktionsleitung & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Marie Schmieder
Kuratorin & Projektleitung: Andrea Niederbuchner
Produktionsassistenz: Alina Sophie Lauer
Technische Leitung: Patrick Tucholski
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Tempelhofer Ufer 10
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben