Skip to content

Aufnahme: 11.10.2019 , Hausburgschule / Sporthalle (Video © Walter Bickmann)

Shiran Eliaserov

Beyond Constructed Remains

Hausburgschule / Sporthalle

Texte zur Produktion

Beyond Constructed Remains ist eine Fortsetzung von Shiran Eliaserovs Forschung über die Möglichkeiten der Mythenbildung durch die Ausgrabung von Metapher, performativer Aktion und objektzentrierten sozialen Beziehungen. In Eliaserovs vorherigem Stück Beyond Control, das in der Parochialkirche in Berlin aufgeführt wurde, untersuchte sie das ekstatische Potenzial verschiedener Seilpraktiken und die Art und Weise, wie sich Macht in Material und Metapher des „Seils“ verdichtet. In dieser Arbeit, die in der Turnhalle der Hausburgschule präsentiert wird, erweitert Eliaserov ihre Forschung über Seilpraktiken auf den Bereich des Sporttrainings, zeigt ihre möglichen Ursprünge als Überlebenstechniken auf und hinterfragt, was man heute noch von ihnen lernen kann. Beyond Constructed Remains ist ein gemeinschaftlicher Versuch eine Sphäre zu kreieren, in denen die TeilnehmerInnen und PerformerInnen in einem gemeinsamen transformativen Prozess beherbergt werden und ihre symbolischen und ästhetischen Dimensionen miteinander verknüpft, um einen Raum an der Schnittstelle von Geschichte, Mythos und Fiktion zu eröffnen. Das Publikum ist eingeladen, eine aktive Rolle zu übernehmen und sich selbst als Teilnehmer und als ephemere Kulisse für die Arbeit zu erleben. Durch diese Arbeit stellt Eliaserov die Frage, was jenseits der Überreste unserer konstruierten Vergangenheit bleibt. Wofür „üben“ wir und als Konsequenz dessen; welche Potenziale beherbergen unsere Körper noch?
shiraneliaserov.com

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1376

Besetzung & Credits

Choreografie und Regie / Musikdesign / Kostüm: Shiran Eliaserov
Bühne, Dramaturgische Unterstützung: Yoav Admoni
Dramaturgie: Marina Prados mit Unterstützung von Paula Knüpling
Technische Leitung: Michele Piazzi
Produktion: Sofia Fantuzzi
PerformerInnen: Ardian Hartono, Sade Mamedova, Jean Sardou, Kewin Bonono, Volker Sobottke, Alma Goldenberg Dolev

Dieses Projekt wurde mit der Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa entwickelt.

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben