Springe zum Inhalt

Aufnahme: 22.10.2010 , Buttmannstraße 15 (Video © Walter Bickmann)

Two Fish

Christiane Müller zieht um

Buttmannstraße 15

Texte zur Produktion

Im intimen Raum Wohnung tritt Verborgenes zu Tage, das außerhalb des Wohnraums vom Gesellschaftssystem versucht wird lieber wegzureglementieren. Triebe, Tricks und Mordgelüste. In tief und flach schürfenden Gesprächen versuchen die PerformerInnen ineinander vorzudringen. Der eigenen Eitelkeit freien Lauf lassen. Die als so unterschiedlich empfundene Spezies Mensch performen müssen. Fünf fiktive BewohnerInnen einer ‚echten’ Wohnung tanzen und spielen König, Kind, Genosse und Intimfeind.

„Von so viel Interesse an ihrer Wohnform überrascht, zog Christiane Müller regelmäßig von der Wohnung auf die Bühne. Sie verlieren dabei aber nie den zarten Hauch der Intimität und den gepflegten Wahnsinn nächtlicher Selbstgespräche. Sie spielen Haschmich und Basketball, sie reden aneinander vorbei und sitzen auf einem imaginären Sofa zusammen … Die fünf verstehen die Welt nicht mehr. Wohl aber verstehen sie ihr Handwerk.“ (Tanzjournal)

Two Fish werden 10! Die Erfolgsproduktion „Christiane Müller zieht um“ ist der Auftakt zum zehnjährigen Geburtstag der Gruppe, der am 29. und 30. Oktober 2010 in den Uferstudios mit fünf unterschiedlichen Stücke gefeiert wird.

Besetzung & Credits

Choreografie und Inszenierung: Angela Schubot und Martin Clausen
Von und mit: Javier Alemán Morillo, Thomas Conway, Verena Fleißner, Angela Schubot, Silvana Suàrez Cedeño
Produktionsleitung: Björn Pätz / björn & björn

Eine Produktion von Two Fish in Zusammenarbeit mit Sophiensaele und Produktionsbüro TANZTAGE BERLIN in Koproduktion mit Forum Freies Theater Düsseldorf und Junges Theater Bremen. Die Wiederaufnahme wird gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Two Fish / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben