Skip to content

Aufnahme: 04.09.2009 , DOCK 11 (Video © Walter Bickmann)

Yuko Kaseki, Isak Immanuel

Circle Games and Continuous Cities

DOCK 11

Texte zur Produktion

cokaseki.com

„Sich fallen lassen…“ Im Stück geht es um das Aushandeln der Grenzen der Zirkularität des Raumes, des Bildes, des Körpers und der Persönlichkeit im gemeinsamen alltäglichen Raum einer Stadt. Dieses Stück schließt an die vorrangegangene Arbeit „To“ (untitled portrait and ocean) an und entwickelt und zerlegt die Intimität der Öffentlichkeit und die Architektur der Privatsphäre in seine Bestandteile.

Mit Auszügen aus Milan Kundera’s literarischem Werk „The Book of Laughter and Forgetting“ für Bewegung und Bild, mit dem Aufheben der Identität einer Person oder eines Körpers und seiner Schwerkraft, mit der Wandlung von horizontal zu senkrecht und hinzu endlosen Umkehrungen; als „dance of laughter and forgetting“ bewegt sich diese Performance zwischen dem Wechsel der Interaktion und Komposition.

„Cut-out pieces – go round and round inside shining circles.“

Besetzung & Credits

Von und mit: Yuko Kaseki/cokaseki, Isak Immanuel / Tableau Stations und Gästen

DOCK 11

Kastanienallee 79
10435 Berlin

dock11-berlin.de
Karte

Tickets: (030) 448 12 22
ticket@dock11-berlin.de

Yuko Kaseki / Trailer und Videodokumentationen

Isak Immanuel / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben