Skip to content

Aufnahme: 31.08.2019 , Tanz im August | St. Elisabeth-Kirche (Video © Walter Bickmann)

James Batchelor & Collaborators

Deepspace

Tanz im August | St. Elisabeth-Kirche

Texte zur Produktion

2016 begleitete der Performer, Choreograf und Filmemacher James Batchelor eine zweimonatige Forschungsexpedition in die antarktische See, bis zu den McDonald-Inseln. „Deepspace“ ist eine künstlerische Antwort auf diese Reise, in der Batchelor Tanz, Klang und Installation verbindet. Mit der Performerin Chloe Chignell und dem Musiker Morgan Hickinbotham schafft er eine hypnotisierende, intime Performance, die unsere Neugier auf das Unbekannte untersucht. An der Schnittfläche von Kunst und Wissenschaft spielend, wird der Körper zu den Extremen von Entfernung und Nähe, Verbundenheit und Isolation, Sicherheit und Unsicherheit geführt.

James Batchelor ist ein vielfach ausgezeichneter Choreograf und Tänzer aus Australien. Seine Mission als Künstler ist es, Arbeiten zu schaffen, die die Neugier anregen und begeistern, Erwartungen verschieben, Aufmerksamkeit erweitern und Möglichkeiten kreieren. Er sucht danach, Wege zu finden, um Tanz zu einem Gespräch zu machen, zu einer Kollaboration und zu einem Austausch. Batchelor studierte Tanz am Victorian College of the Arts. Seit 2012 entstanden u.a. Auftragsarbeiten für Chunky Move („Redshift“), Dance Massive („Deepspace“), Dancehouse („Island“), Keir Choreographic Award („Metasystems“, „Inhabited Geometries“) and the National Portrait Gallery of Australia („Smooth Translation“). Seine Arbeiten wurden u.a. in Paris, Versailles, Luxemburg, Bassano del Grappa, Chongqing und Bangkok gezeigt. Er war 2016 Residenzkünstler auf dem australischen Marine-Forschungsschiff RV Investigator, das in subantarktische Gebiete und zu den McDonald Inseln reiste. Als Performer arbeitete er u.a. mit Iván Pérez, Anouk van Dijk (Chunky Move), Antony Hamilton, Prue Lang, Stephanie Lake und Sue Healey. james-batchelor.com.au

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1361

Besetzung & Credits

Choreografie: James Batchelor
Mit: James Batchelor, Chloe Chignell
Musikkomposition & Live-Performance: Morgan Hickinbotham
Künstlerisches Produktionsmanagement: Bek Berger
Unterstützt von: der Australischen Regierung durch das Australian Council for the Arts, ACT Government durch Screen ACT, City of Melbourne durch Arts House, Arts House’s CultureLAB mit der Assistenz von Creative Victoria

In Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth.
Mit freundlicher Unterstützung des Australia Council for the Arts.

Tanz im August 2019
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung Festival: Isa Köhler
Produktionsleitung: Anja Lindner, Marie Schmieder (in Elternzeit)
Projektleitung: Simone Graf
Produktionsassistenz & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Alina Sophie Scheyrer-Lauer
Produktion: Florian Greß, Ben Mohai, Sofie Marie Luckhardt, Katharina Rost, Lovisa Sohls Söderberg, Charlotte Werner
Technische Leitung: Ruprecht Lademann, Patrick Tucholski
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

St. Elisabeth-Kirche

Invalidenstr. 3
10115 Berlin

gemeinde-am-weinberg.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben