Springe zum Inhalt

Aufnahme: 05.09.2019 , HALLE TANZBÜHNE BERLIN (Video © Walter Bickmann)

Susanne Linke

Écoute…..Chopin !

HALLE TANZBÜHNE BERLIN

Texte zur Produktion

»Welche Reaktionen in meinem Körper können die Klänge von Chopins Klavier-Präludien erzeugen? Der Körper ist das einzige Mittel, um die Seele sichtbar zu machen.«

Intensiv befragt Susanne Linke jedes ihrer Bewegungsmotive, prüft, verwirft, beginnt von Neuem. Es ist ein Vorgang, in dem jede Bewegung geschliffen wird, bis am Ende jede feinste Verästelung im Körper aufgespürt ist, bis man genau erkennen kann, welchen Weg eine Emotion durch den Körper nimmt. Eine Durchsichtigkeit wird hier gesucht, die den Zuschauer erkennen lässt, wie feinnervig und sensibel unsere Körper die Gefühle durchscheinen lassen.
susanne-linke.eu

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1363

Besetzung & Credits

Choreographie, Tanz, Ausstattung: Susanne Linke
Musik: Frederique Chopin, 12 Préludes op. 28
Licht, Technik: Martin Pilz
Management: Inge Zysk
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

HALLE TANZBÜHNE BERLIN

Eberswalder Straße 10-11
10437 Berlin

halle-tanz-berlin.de
Karte

Tickets: (030) 440 44 292
ticket@halle-tanz-berlin.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Susanne Linke / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben