Springe zum Inhalt

Aufnahme: 18.02.2015 , AULA Milchhof (Video © Walter Bickmann)

Christina Ciupke, Igor Dobričić

Edition#1: to dance

AULA Milchhof

Texte zur Produktion

christinaciupke.com

Christina Ciupke und Igor Dobričić initiierten 2013 gemeinsam das Rechercheprojekt „(by)invitation“, das in einer Reihe konzipierter „choreografischer“ Situationen an unterschiedlichen Orten zu erleben war. Die Besucher wurden dazu (persönlich und öffentlich) eingeladen. In Christina Ciupkes neuem Format „Editionen“, das künstlerische Kollaborationen vorbereitet und vertieft, entstehen Skizzen performativer Ideen oder Situationen. Für „Edition#1: to dance“ begegnen sich Christina Ciupke und der Dramaturg Igor Dobričić nun erneut in einem modifizierten, erweiterten Arbeitsprozess.

Christina Ciupke lebt und arbeitet als Performerin und Choreografin in Berlin. Seit 1999 entwickelt sie Projekte und performative Situationen in kollaborativen Prozessen mit Tänzern sowie Künstlern anderer Sparten. Kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet sie mit den Choreografen Nik Haffner, Mart Kangro, der Filmemacherin Lucy Cash, dem bildenden Künstler Lars ø Ramberg, dem Komponisten Boris Hauf und dem Dramaturgen Igor Dobričić. Von 2003 bis 2004 war Christina Ciupke Gastkünstlerin am Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (zkm). 2013 erhielt sie einen Master of Choreography an der Amsterdam School of the Arts.

Igor Dobričić lebt in Amsterdam. Er studierte Dramaturgie an der Akademie für Darstellende Kunst in Belgrad. Zwischen 1995 und 1999 arbeitete er als Dramaturg für das Belgrader Internationale Theater Festival (BITEF). 1999 zog er nach Amsterdam. Zwischen 2000 und 2004 studierte er am DasArts (Master Programm der Hochschule für Künste Amsterdam). Er war Programmberater für Kunst bei der Europäischen Kulturstiftung. In dieser Funktion realisierte er die Projektplattform ALMOSTREAL (www.almostreal.org). Er arbeitet als Dramaturg regelmäßig mit zahlreichen Choreografen und Tanz- und Theaterschaffenden wie u.a. Nicole Beutler, Diego Gil, Keren Levi und Katrina Brown. In den letzten drei Jahren unterrichtete er Konzeptentwicklung an der Amsterdam School for New Dance Development (SNDO). Igor Dobričić realisiert mit seinem derzeitigen Forschungsstipendium an der Amsterdamer Hochschule für Künste (AHK) sein Langzeit-Projekt „Table Talks“. Seine Interessen liegen in der Erforschung performativer Aktion in unterschiedlichem vorgegebenem Produktionskontext (Theater und bildende Kunst, professionell und nicht-professionell, individuelle und Gruppenarbeit, Ästhetik und Ethik).

Besetzung & Credits

Ein Projekt von Christina Ciupke und Igor Dobričić
Produktionsleitung: Barbara Greiner
Gefördert durch die Kulturverwaltung des Berliner Senats in Kooperation mit Tanzfabrik Berlin.

AULA Milchhof

Schwedter Str. 232
10435 Berlin

milchhof-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Christina Ciupke / Trailer und Videodokumentationen

Igor Dobričić / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben