Springe zum Inhalt

Empreintes/On posera les mots après
Aufnahme: 08.06.2011 , HAU Hebbel am Ufer (HAU2) (Video © Walter Bickmann)

DeLaVallet Bidiefono/ Compagnie Baninga

Empreintes/On posera les mots après

HAU Hebbel am Ufer (HAU2)

Texte zur Produktion

Ihr stimmungsgeladenes Stück „Empreintes/On posera les mots après“ („Abdrücke/Geredet wird später“) spielt in der nächtlichen Atmosphäre von Brazzaville und gibt den kongolesischen Jugendlichen, die im Bür- gerkrieg aufgewachsen sind, eine Stimme. Sie haben das Bedürfnis, ihr Leben trotz des erfahrenen Leids in den Griff zu bekommen, etwas Prägendes zu tun, Spuren zu hinterlassen, um dem Leben einen Sinn zu geben. Dafür muss nicht geredet, sondern gehandelt werden.

DeLaVallet Bidiefono und seine Compagnie Baninga machten zum ers- ten Mal 2008 während der „Rencontres Chorégraphiques de l’Afrique et de l’Océan Indien“ in Tunis auf sich aufmerksam. DeLaVallet Bidiefono gehört zu den aufstrebenden Tänzern in Kongo-Brazzaville und in Afrika insgesamt. Er arbeitet mit zahlreichen afrikanischen und europäischen Tänzern und Choreographen zusammen.

Besetzung & Credits

Konzept und Choreographie: DeLaVallet Bidiefono
Künstlerische Mitarbeit: Salia Sanou und Cynthia Barthélemy
Mit: Dimitri Aubin Babakila, Malone Bayimissa, DeLaVallet Bidiefono, Ella Ganga
Musik: Morgan Banguissa
Lichtdesign: Stéphane „Babi“ Aubert
Sounddesign: Jean-Noël Françoise

Produktion: Compagnie Baninga / Le Grand Gardon Blanc
Administration, Produktion, Touring: Claire Nollez und Antoine Blesson
Administration in Congo: Christian Mudzika
Koproduktion The Mégisserie – EPCC Vienne-Glane, Festival International of Francophonies in Limousin, Centre Culturel Français of Brazzaville, CDC La Termitière in Ouagadougou.
Mit Unterstützung von CulturesFrance und Association Beaumarchais.
Tour 2011 wird unterstützt von ONDA.
Eine Kooperation mit der Kulturbrauerei e.V und dem Institut Français.
Gefördert aus den Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Institus.

HAU Hebbel am Ufer (HAU2)

Hallesches Ufer 32
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben