Springe zum Inhalt

Aufnahme: 31.07.2011 , HALLE TANZBÜHNE BERLIN (Video © Walter Bickmann)

cie. toula limnaios

every single day

HALLE TANZBÜHNE BERLIN

Texte zur Produktion

toula.de

„every single day“ ist frei inspiriert nach dem Mythos des Sisyphos von Albert Camus. Das Absurde besteht in dem Spannungsverhältnis zwischen der Sinnwidrigkeit der Welt einerseits und der Sehnsucht nach einem Sinn bzw. sinnvollem Handeln. Sisyphos ist Symbol für ein Lebensgefühl und wirft uns zurück auf unseren vergänglichen Zustand in unsererVerwundbarkeit als Menschen.

Camus hat den Mythos neu interpretiert – er hat einen Menschen gezeichnet, der zwar schwer an der Last seiner Aufgabe trägt, aber in der permanenten Monotonie seines Alltags Sinn und sogar Glück findet.

Wie Sisyphos sind die Interpreten in Aktionen verstrickt, die aussichtslos erscheinen – nicht, weil sie es wollen, sondern weil sie unfähig sind, sich aus ihnen zu lösen. In einer Zeitschleife wiederkehrender Bewegungen mit leichten, fast unmerklichen Veränderungen, eskaliert die Situation und führt zwangsläufig zum Ausbruch, der eine mögliche Auflösung erreich bar werden lässt. Alles scheint in eine entrückte Zeitlosigkeit getaucht … – ein emotionales Gefühl, eingefangen in Bildern, die ebenso bizarr wie poetisch sind.

„every single day“ ist eine Choreographie des Betrachtens, eine poetische Erwägung über den beständig wachsenden Verdacht des Absurden. Sie treibt Alltagssituationen an die Grenze zum Sur-Realen und lässt dort zutiefst menschliche Eigenschaften erscheinen.

Besetzung & Credits

Konzept/Choreographie: Toula Limnaios
Musik: Ralf R. Ollertz
Tanz/Kreation: María de Dueñas López, Hwan Hee Hwang, Amit Preisman, Mayra Wallraff, Fernando Balsera Pita, Alexander Carrillo Ahumada, Antonios Vais
Lichtdesign: Jan Langebartels
Kostüme: Antonia Limnaios/ Toula Limnaios
Public Relations: Silke Wiethe

Eine Produktion der cie. toula limnaios mit freundlicher Unterstützung der Kulturverwaltung des Landes Berlin und des Fonds Darstellende Künste e.V. aus Mitteln des Bundes.

HALLE TANZBÜHNE BERLIN

Eberswalder Straße 10-11
10437 Berlin

halle-tanz-berlin.de
Karte

Tickets: (030) 440 44 292
ticket@halle-tanz-berlin.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

cie. toula limnaios / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben