Skip to content

Aufnahme: 13.02.2019 , OPEN SPACES! | Tanzfabrik Berlin / Uferstudios (Video © Walter Bickmann)

shifts | art in movement, David Brandstätter, Malgven Gerbes

FEEDING BACK

OPEN SPACES! | Tanzfabrik Berlin / Wedding

Texte zur Produktion

Der Mensch im Wechselspiel zwischen sozialer Utopie und digitaler DNA.

Null und eins. So simpel hat es begonnen. Inzwischen fragen wir uns, wohin das führt. Dienen Google und Facebook der Weltgemeinschaft oder kontrollieren sie alle? Wo schlägt die digitale Utopie um in dystopische Szenarien der Zukunft? »Feeding Back« spielt in Echtzeit die Wechselwirkungen der digitalen Welten durch und die Tänzer*innen verhandeln unplugged nicht nur die Dynamiken der Netzwerke. Protagonist*innen sind auch das Publikum und die subkutan ablaufenden Spielregeln des Abends. Sie alle wirken wie digitale Algorithmen. Was machen Nullen und Einsen aus unserem Gemeinsinn? Was passiert hier eigentlich?

s-h-i-f-t-s.org

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1291

Besetzung & Credits

Künstlerische Leitung: Malgven Gerbes, David Brandstätter
Tanz, künstlerische und choreografische Mitarbeit: Raphael Hillebrand, Sebastian Elias Kurth, Malgven Gerbes, Hyoung-Min Kim, Aline Landreau
Guests Berlin: Camille Roth, Alexandros Mistriotis, Bruno Pace
Bühne, Licht & Technik: Ruth Waldeyer
Musik: Brendan Dougherty
Kostüme: Heather MacCrimmon
Dramaturgie, künstlerische Mitarbeit: Heike Albrecht, Uwe Gössel
Produktion, Management: Ann-Christin Görtz (D), Alix Pellet (FR)
Produktionsassistenz: Clara Debour
Produktion: shifts – art in movement
Koproduktion: Le Phare, Centre chorégraphique national du Havre Normandie, Leitung: Emmanuelle Vo-Dinh; Le CCN – Ballet de Lorraine; Fabrik Potsdam: artists in residence
In Kooperation mit: Tanzfabrik Berlin
Gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds Berlin; Direction Régionale des Affaires Culturelles de Normandie / Ministère de la Culture; Région Normandie

OPEN SPACES!
Künstlerische Leitung: Ludger Orlok
Produktionsleitung: Raquel Moreira, Juan Gabriel Harcha
Organisation: Vincenz Kokot
Kommunikation, Pressearbeit, Redaktion: Felicitas Zeeden
Produktionsassistenz: Diego Nawrath
Hospitanz: Vanessa Maria Mirza
Technische Leitung: Martin Pilz
Das Performanceprogramm der Tanzfabrik Berlin wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa und im Rahmen von apap – Performing Europe 2020, kofinanziert durch das Creative Europe Programme der EU.

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Uferstr. 23
13357 Berlin

tanzfabrik-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

shifts | art in movement / Trailer und Videodokumentationen

David Brandstätter / Trailer und Videodokumentationen

Malgven Gerbes / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben