Springe zum Inhalt

Aufnahme: 20.08.2017 , NAH DRAN 64 / ada Studio (Video © Walter Bickmann)

Simone Detig

Fellsen

NAH DRAN 64 | ada Studio in den Uferstudios

Texte zur Produktion

Fellsen ist ein Ort, eine Landschaft, ein Raum, ein Gebilde, ein Konstrukt, eine Phantasie, eine realistische Utopie. Fellsen ist ein vitrinenartiges Kleinstgehege, ein Gelände, das Scherben und Eis brechen lässt. Eine Aufzuchtstation des Miteinander.
Hier, an diesem zugigen Ort, hausen zwei Menschen. Fellsen als Unort, als immaterielle Wirklichkeit, als das, was das Sein bedingt und bestimmt und doch hintergründig zu sein scheint. Das, was vordergründig ist, sind zwei Körper. Zwei Körper, dick verpackt zu Form übergegangen. Diese scheint sich zu regen, Anlauf zu nehmen, den Berg physischen Aufwands erklimmend.
Du bist die Naturgewalt, in dessen Falten ich mich lege.

Simone Detig arbeitete als freischaffende Tänzerin u.a. mit Künstlern wie Johanna Roggan (The Guts Copmany), Modjgan Hashemian, Leonie Graf, Joshua Monten, Tino Sehgal, Xavier le Roy, Dali Touiti, Johnathan Lunn, Marco Santi und Filip van Huffel zusammen. Sie war als Gast an verschiedenen Theatern wie der bayerischen Staatsoper, den Münchner Kammerspielen oder dem Staatstheater Nürnberg engagiert. Darüber hinaus zeigt sie eigene Arbeiten wie z.B. das Solo „Wagner” im ada Studio. Neben ihrer künstlerischen Arbeit studiert sie Mathematik an der Humboldt Universität zu Berlin.

Raisa Kröger arbeitet seit 2005 freiberuflich als Tänzerin mit verschiedenen Künstlern wie Rafal Dziemiok, Jasmin Ihrac, Viktoria Hauke/Chris Lechner, Jo Fabian, der wee dance company/Tanzcompany des Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau, Henrik Kaalund, Martin Stiefermann/Staatsoper Berlin, Ilona Pászthy, Isabelle Schad, Özlem Alkis und Friederike Plafki zusammen. Eigene Arbeiten zeigte sie in Berlin, Dortmund, Zürich, Düsseldorf und Hamburg. Seit 2014 schafft sie gemeinsam mit dem Tänzerchoreografen Florian Bücking Stücke unter dem Label bücking&kröger.

Julius Born ist Produzent elektronischer Musik mit Fokus auf Soundsynthese, neuartiger Klangerzeugung und generativer Musik. Er lebt und arbeitet in Berlin.

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1083

Besetzung & Credits

Konzept & Performance: Simone Detig
Performance: Raisa Kröger
Musik: Julius Born
Herzlichen Dank an Johannes Kondschak, Garage und Kerstin Buder.
Mit freundlicher Unterstützung von Theaterhaus Berlin und Tanztendenz München.

ada Studio
Künstlerische Leitung & Geschäftsführung: Gabi Beier
Pressearbeit: Silke Wiethe
Technische Leitung: Ansgar Tappert
Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung!

ada Studio in den Uferstudios

Uferstr. 23
13357 Berlin

ada-studio.de
Karte

Tickets: (030) 21 80 05 07
ada-berlin@gmx.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben