Springe zum Inhalt

FLESHLESS BEAST
Aufnahme: 26.10.2017 , Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Roderick George

FLESHLESS BEAST

Sophiensæle

Texte zur Produktion

CHOREOGRAF RODERICK GEORGE UND DJ LOTIC – bürgerlich J’Kerian Morgan – trafen das erste Mal bei einer Studioaufnahme der isländischen Sängerin Björk aufeinander. Zufällig. Beide stammen aus Texas, haben ähnliche Hintergründe und Lebensgeschichten. Auch zufällig? Sicher ist, dass ihre Begegnung zu einer überraschenden Zusammenarbeit und damit zu Fleshless Beast führte. DJ Lotics apokalyptische Mischung aus eindringlichen Synth-Sounds, zerstörerischen Beats und verzerrter Experimental-Electronica, schlingernden Hip Hop-Rhythmen und Versatzstücken zeitgenössischen R’n’Bs trifft auf Roderick Georges Choreografie zwischen klassischem Ballett, Hip Hop, Voguing und Akrobatik. Im Spannungsfeld zwischen zugewiesener und empfundener Identität, Ritualen der Ausgrenzung und Einbeziehung hinterfragt Fleshless Beast gesellschaftliche Stereotypen. Wie viel Differenz kann eine Gesellschaft oder eine Gruppe akzeptieren?

RODERICK GEORGE stammt aus Houston (USA). Dort begann er bei dem legendären englischen Tänzer Ben Stevenson seine erste Tanzausbildung, später folgten die High School of Performing and Visual Arts in Houston, The Alvin Ailey School und das SUNY Purchase College in New York. Choreografische Präsentationen waren von Beginn an Bestandteil seiner Ausbildung. Mit nur 19 Jahren hatte sich Roderick George das technische Spektrum des Tanzes vom klassischen Ballett über Modern Dance, Hip Hop, Akrobatik, Voguing u.v.m. angeeignet. Er war u.a. Mitglied des Sidra Bell Dance (USA), Cedar Lake Contemporary Ballet (USA), Balletts Basel (CH), GöteborgsOperans Danskompani (S) und der Forsythe Company (D). William Forsythe hat Roderick Georges Talent und choreografisches Potenzial erkannt und ihn sehr darin bestärkt, seine künstlerischen Ideen zu verwirklichen.

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1113

Besetzung & Credits

CHOREOGRAFIE: Roderick George
MUSIK: LOTIC (J’Kerian Morgan)
LICHT: Tanja Ruehl
TANZ: Olivia Ancona, Vinson Fraley, Roderick George, Dominic Santia, Harumi Terayama, Jin Young Won
PRODUKTION, MANAGEMENT: Gabrielle Veyssiere
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT: Bettina Ullmann
Eine Produktion von Roderick George/kNoname Artist in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE.
Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Roderick George / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben