Skip to content

Aufnahme: 28.07.2011 , DOCK 11 (Video © Walter Bickmann)

Maya M. Carroll

Girl Bites Hand

DOCK 11

Texte zur Produktion

Eine eindringliche Untersuchung energetischer Bewegungen. Kleinste Details werden unter die Lupe genommen. Die Wahrnehmung steigt zunehmend, mehr und mehr Interaktionen kommen hinzu. Das Ganze zerfällt. Die Fragmente gewinnen an Größe – räumlich und zeitlich, bis sie wieder zu einer Einheit finden, flüssig werden und natürlich.

Girl Bites Hand zeigt eine Beziehung basierend auf einer vordefinierten Struktur von Bewegungen und Verhaltensweisen. Mir ging es darum, Extreme zu erforschen: Ich suchte nach Möglichkeiten, in einer strikten, fast geschlossenen Ordnung von Bewegungen zu existieren und diese wiederum durch die Kraft von Sinnlichkeit aufzuweichen.

Besetzung & Credits

Choreografie: Maya M. Carroll
Tanz: Shi Pratt, Maya M. Carroll
Musik: Roy Carroll
Vielen Dank an Dagmar Bock
Das Stück wurde ursprünglich erarbeitet im und koproduziert von DOCK 11 [Berlin], Mime Centrum [Berlin] und PVC [Freiburg]. Es wurde 2010 im Rahmen von Random Collision [Groningen] und Kammer Machen Festival [Chemnitz] überarbeitet und aufgeführt.

DOCK 11

Kastanienallee 79
10435 Berlin

dock11-berlin.de
Karte

Tickets: (030) 448 12 22
ticket@dock11-berlin.de

Maya M. Carroll / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben