Springe zum Inhalt

Aufnahme: 11.10.2014 , NAH DRAN 46 | ada Studio (Video © Walter Bickmann)

Aline Landreau

GRÉ GRA (work in progress)

NAH DRAN 46 | ada Studio in den Uferstudios

Texte zur Produktion

„GRÉ GRA“ ist eine immersive Arbeit, die die Materialität von Körpern untersucht. Sie erforscht das Phänomen ihrer (Nicht-)Unterscheidung, ihres Aussehens und ihrer Identifizierung. Die Verflechtung von Anschauen und Zuhören erzeugt einen Körper mit zahlreichen Facetten, einen kompakten Ort für unendliche Projektionen, an dem sowohl seine eigene Sichtbarkeit, als auch seine Expansion verhandelt wird.

In ihrer Arbeit verwebt die Choreografin, Performerin und Sounddesignerin Aline Landreau Texturen und Umgebungen, um die Prozesse des Erkennens und im Besonderen das Entstehen von Ereignissen in der Performancekunst zu hinterfragen. Sie entwickelt eine veränderliche und archaische Identität in Entwürfen, die an experimentelle Musik und Bildende Kunst grenzen. Aline absolvierte das Essais Program am CNDC d’Angers und ein Masterstudium an der Universität Paris 8 in Saint-Denis. Zusammen mit Agnieszka Ryszkiewicz, Emilie Combet und Laurie Peschier-Pimont gründete sie in Nantes/Frankreich das Künstlernetzwerk Météores. Sie arbeitet seit mehreren Jahren mit Emmanuelle Huynh und Vincent Dupont und gibt Workshops in unterschiedlichen Kontexten in Frankreich und Japan. www.alinelandreau.com Als aktiver Teil der elektronischen experimentellen Post-Rock-Szene veröffentlicht der Multi-Instrumentalist Antoine Monzonis-Calvet regelmäßig seine Werke mit verschiedenen Bands sowie eigene musikalische Identitäten, besonders unter dem Namen Atone. Er hat u.a. mit Nathalie Béasse, Aline Landreau, Béryl Breuil und Laurie Peschier-Pimont. Thomas Schaupp, Laborwissenschaftler von Beruf, schließt gerade sein Masterstudium der Tanzwissenschaft an der Freien Universität Berlin ab. Er arbeitet als Dramaturg, künstlerischer Mitarbeiter und Assistent für Choreografen wie Kat Válastur, An Kaler, Angela Schubot & Margrét Sara Gudjónsðottir.

[Quelle: Abendzettel]

Besetzung & Credits

Konzept & Performance: Aline Landreau
Sound Design & Licht-Interface: Antoine Monzonis-Calvet
Dramaturgie: Thomas Schaupp
Die Arbeit an „GRÉ GRA“ wurde durch Künstlerresidenzen im ada Studio und bei SEPT CENT QUATRE VINGT TROIS, Nantes (www.783-nantes.com) gefördert.

ada Studio wird gefördert durch die Kulturverwaltung des Berliner Senats.
Künstlerische Leitung & Geschäftsführung: Gabi Beier
Pressearbeit: Silke Wiethe
Technische Leitung: Ansgar Tappert
Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung!

ada Studio in den Uferstudios

Uferstr. 23
13357 Berlin

ada-studio.de
Karte

Tickets: (030) 21 80 05 07
ada-berlin@gmx.de

Aline Landreau / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben