Springe zum Inhalt

Aufnahme: 09.01.2016 , Tanztage Berlin 2016 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Colectivo AM / Anabella Pareja Robinson

HISTORIAS POSIBLES DEL CUERPO (2)

Tanztage Berlin 2016 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

Für „Historias posibles del cuerpo“ stellte das Colectivo AM Anabella Pareja Robinson die Aufgabe, eine Choreografie nur mit ihrem Körper zu entwickeln – unter Verzicht auf Video, Musik, Text, Licht und Objekte. In dem Versuch, alle Möglichkeiten des Körpers auf der Bühne auszuschöpfen, bricht sie jedoch am Ende sämtliche Regeln.

Die Künstler_innen des Tanzkollektivs COLECTIVO AM aus Mexico City sind der diesjährige Gast der Tanztage Berlin. Im März 2016 reisen im Gegenbesuch vier Tanztage-Künstler innen nach Mexiko! Das Colectivo AM gründete sich 2010 nach einer Trauerfeier für das choreografische Projekt Sala Tomada im Teatro de la Danza. Die Künstler_innen des Kollektivs sind Choreograf_innen und Live Arts Künstler_innen, Verfechter_innen der Reflektion und Selbstkritik. Jedes Mitglied des multinationalen Kollektivs verfolgt eigene künstlerische Projekte (choreografisch, performativ oder theoretisch), nutzt aber die in Mexico City ansässige Plattform für Austausch und kollektive Zusammenarbeit.

Besetzung & Credits

CHOREOGRAFIE: Anabella Pareja Robinson
PERFORMANCE: Anabella Pareja Robinson, Bárbara Foulkes, Juan Francisco Maldonado
LICHT: Nadia Lartigue

TANZTAGE BERLIN 2016
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Franziska Schrage
MITARBEIT: Cilgia Gadola
PRODUKTIONSASSISTENZ: Raisa Kröger
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Maja Zimmermann
KÜNSTLER_INNENBETREUUNG: Ece Tufan
Die 25. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE.
Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten. Mit freundlicher Unterstützung von Museo Universitario del Chopo, Goethe-Institut, Institut français, dem französischen Ministerium für Kultur und Kommunikation / DGCA und mapping dance berlin.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben