Springe zum Inhalt

Aufnahme: 17.08.2014 , Tanz im August 2014 | HAU Hebbel am Ufer (HAU3) (Video © Walter Bickmann)

Eduardo Fukushima

How to overcome the great tiredness?

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Texte zur Produktion

Unendlicher Überdruss. Zur Zeit. In der Luft.
Die Müdigkeit setzt sich um in Bewegung, in eine Körpersprache; die Erschöpfung wird zur Quelle der Bewegung. Im Rahmen von unterschiedlichen Bewegungsarten erkundet das Stück das Entstehen von Gesten und Absichten, bis ein körperlicher Zustand erreicht ist, der sich im Jetzt entfaltet und im Jetzt existiert. Die existenzielle Müdigkeit und die Bewe- gung führen zur titelgebenden Frage, und eine Körpersprache entsteht, doch ist damit noch lange keine Antwort gefunden.
Eduardo Fukushima

„Er gibt sich dem Rauen, Rohen hin, und wenn er tanzt, erscheint sein Körper besessen von einer strafenden, urbanen Welt, deren Verhältnis zu sich selbst von Disharmonie geprägt ist. Er wirft sich auf den Boden und schlägt mit dem Kopf gegen die Wand. Die zumeist kleinen Theater seiner Auftritte werden zu Schauplätzen eines Martyriums.“
Deborah Jowitt, in Rolex Mentor & Protégé Magazine, Oktober 2013

Die Inszenierung wurde in vielen Städten in ganz Brasilien gezeigt sowie in Porto, Notting- ham, Taipeh, Cochabamba, Buenos Aires, Santo Domingo und Nikosia. Nach der Aufführung bei Tanz im August wird das Stück ans Tanzhaus NRW in Düsseldorf weiterwandern. Die Umsetzung und die Entwicklung des Projekts wurden ermöglicht von Rumos Itaú Cultural São Paulo, Brasilien, im Rahmen des Tanzprogramms 2009/2010.

Eduardo Fukushima wurde 1984 in São Paulo, Brasilien geboren. Dort lebt und arbeitet er als Choreograf, Tänzer und Lehrer. Begonnen hat alles damit, dass er seiner Mutter beim Tanzen zuschaute. Heute sagt er, dass sein Körper ihn zum Tanzen brachte. Mit 19 Jahren besuchte er erste Tanzschulen und schloss den Kurs „Communication and Body Arts“ an der Pontifical Catholic University of São Paulo (PUC) ab. Erstes Aufsehen erregten seine frühen Arbeiten „Exit“ (2004) und „Corner“ (2007). Für „Between Contentions“ (2008) erhielt er den Preis Funarte Klaus Vianna of São Paulo, für „How to overcome the great tiredness?“ (2010) den Rumos Dança Itaú Cultural 2009/2010. Im Jahr 2012 nahm er am Rolex Mentor & Protégé Arts Initiative Programm teil und studierte ein Jahr bei Lin Hwai-min, dem künstlerischen Leiter des Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan. In dieser Zeit vertiefte er sein Wissen um den Butoh-Tanz, nachdem er sich bereits zuvor mit orientalischen Bewegungsformen auseinandersetzte. Seit 2009 arbeitet Fukushima auch als Lehrer.

Besetzung & Credits

Künstlerische Leitung und Performance: Eduardo Fukushima
Mentor: Key Sawao
Musikalische Komposition: Felipe Ribeiro und Eduardo Fukushima
Künstlerische Mitarbeit: Beatriz Sano, Julia Rocha
Licht: Juliana Augusta Vieira, Sergio Puppo
Kostüme: Eduardo Fukushima
Produktion: Carolina Goulart
Fotografie: Inês Correa
Die Arbeit wurde gefördert durch: Programa Rumos Itaú Cultural Dança 2009/10
Dank an: Sônia Sobral, Pontificia Catholic University of Sao Paolo-PUC.

Tanz im August 2014
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung: Sven Neumann, Andrea Niederbuchner
Mit Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin –
Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.
Gefördert aus den Mitteln des Hauptstadtkulturfonds
und der Stiftung Deutsche Klassenlotterie.

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Tempelhofer Ufer 10
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Eduardo Fukushima / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben