Springe zum Inhalt

Aufnahme: 24.08.2014 , NAH DRAN 45 | ada Studio (Video © Walter Bickmann)

PROJECT44 / New York

JOHN

NAH DRAN 45 | ada Studio in den Uferstudios

Texte zur Produktion

„JOHN“ ist ein Männertrio des amerikanischen Choreografen Gierre J Godley. Das Stück erforscht den JOHN DOE-Faktor* eines jeden Individuums. Die Tänzer versuchen herauszufinden, was an ihrer eigenen Identität ihnen unbekannt ist.
* in den USA bezeichnet JOHN DOE eine Person mit ungeklärter bzw. unbekannter oder geheimer Identität, beispielsweise in Akten und auf Formularen. In der deutschen Sprache fehlt ein Platzhaltername mit ähnlicher Bedeutungsvielfalt. Gebräuchlich sind etwa N.N. oder Max Mustermann (WIKIPEDIA)

Gierre J Godley, Regisseur/Choreograf, absolvierte die Tisch School of the Arts in New York. Geboren und aufgewachsen ist er in Little Rock (Arkansas/USA). In New York gründete er PROJECT44, eine Männer-Company, die sich der Präsentation der Schönheit der männlichen Kunst widmet. Gierres Arbeiten wurden in verschiedenen New Yorker Theatern gezeigt, u.a. im Skirball Performing Arts Center, Joyce Soho, Baruch College, Ailey Citigroup Theater, Salvatore Capezio Theater, Kaatsbaan International Dance Center und Symphony Space, sowie in Montreal (Kanada), Barcelona (Spanien) und Manchester (Großbritannien).

Aaron McGloin, Tänzer, kommt aus Arizona und studierte Choreografie an der Arizona State University. In den letzten Jahren arbeitete er mit verschiedenen Companys in Phoenix, Chicago und New York und tanzt momentan bei Gierre Godley/PROJECT44 und Christopher Williams. 2007 gründete er seine eigene Company, Aaron McGloin Dance, mit der er Stücke kreiert, die sich durch extreme Körperlichkeit, Einfachheit und Sinn für Humor auszeichnen. Seine Arbeiten wurden u.a. bei Joyce Soho, RoofTop Dance Series, Dance New Amsterdam, Center for Performance Research und Dixon Place gezeigt.

Collin Ranf, Tänzer, begann mit 14 seine Tanzausbildung und studierte später an der Royal Winnipeg Ballet School. Er machte seinen BA in Tanz an der University of Montana und ist außerdem Yoga-Lehrer. Collin hat u.a. in Stücken von Bebe Miller, Susan Marshall, Brian Gerke, Chris Masters und Bryan Strimpel getanzt.

[Quelle: Abendzettel]

Besetzung & Credits

Choreografie: Gierre J Godley
Tanz: Gierre J Godley, Aaron McGloin, Collin Ranf

ada Studio wird gefördert durch die Kulturverwaltung des Berliner Senats.
Künstlerische Leitung & Geschäftsführung: Gabi Beier
Pressearbeit: Silke Wiethe
Technische Leitung & Lichtdesign: Ansgar Tappert
Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung!

ada Studio in den Uferstudios

Uferstr. 23
13357 Berlin

ada-studio.de
Karte

Tickets: (030) 21 80 05 07
ada-berlin@gmx.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben