Springe zum Inhalt

Aufnahme: 08.09.2016 , Uferstudios (Video © Walter Bickmann)

Riki von Falken

laundries in hanoi

Uferstudios

Texte zur Produktion

rikivonfalken.com

Was erinnert der Körper? Wohin treibt der Blick? Die Bilder der vietnamesischen Videokünstlerin Nguyen Trinh Thi und die Choreografie Riki von Falkens umzingeln mit geschärftem Blick unterbrochene und sich wiederholende Erinnerungsmomente. Längst transformierte Kindheitsbilder und aktuelle Momentaufnahmen aus Hanoi und Berlin überlagern sich im Dialog zwischen gestern und morgen.

Riki von Falken arbeitet seit 1981 als Tänzerin und Choreographin in Berlin. Ab 1990 entstehen am Hebbeltheater, in der Akademie der Künste, im Radialsystem, im EDEN***** und den Uferstudios hauptsächlich Soloarbeiten. International sehr beachtet, führen sie bald Arbeits- und Rechercheaufenthalte nach Malaysia, Neuseeland und Vietnam.

Nguyen Trinh Thi, in den Arbeiten der Dokumentarfilmeregisseurin und Videokünstlerin geht es um Gesellschaft und Geschichte — vor allem um die komplizierte, traumatische Geschichte ihres Heimatlandes Vietnam und deren Fortwirken bis in die Gegenwart. Nguyen gründete und leitet das Hanoi Doclab, center for documentary filmmaking and video art in Hanoi, seit 2009. Sie arbeitet in laundries in hanoi erstmals mit Riki von Falken zusammen.

Ralf Grüneberg, Technischer Leiter der fabrik potsdam, begleitet Riki von Falkens Arbeit seit EINE BEGENUNG ZWISCHEN UNGLEICHEN (2005) als Sound- , Lichtdesigner und Technischer Leiter.
Oscar Loeser, Schnittbüro Berlin, arbeitet bereits seit der Inszenierung EINE BEGENUNG ZWISCHEN UNGLEICHEN (2005) mit Riki von Falken zusammen. Er studierte an Hochschule für Film- und Fernsehen in Potsdam Babelsberg Montage.

Katja Kettner kam 2009 mit THE GEOMETRY OF SEPARATION als Dramaturgin und Produktionsleiterin zum Team Riki von Falkens und begleitet sie seitdem konzeptionell, in der Recherche und Stückentwicklung.

Heather MacCrimmon ist eine kanadische Kostümbildnerin, die derzeit in Deutschland wohnt. Sie hat für Film, Fernsehen und Theater gearbeitet. Das Erstellen von Kostümen für zeitgenössische Tanzproduktionen steht im Zentrum ihrer Arbeit.

[Quelle: Abendzettel]

Besetzung & Credits

Konzept, Choreographie, Tanz: Riki von Falken
Video: Nguyen Trinh Thi
Dramaturgie: Katja Kettner
Bühne, Videographer: Oscar Loeser
Kostüm: Heather MacCrimmon
Licht- und Sounddesign, Technische Leitung: Ralf Grüneberg
PR: Kerstin Böttcher
Technikteam: Conrad Katzer, Jonas Erler, Ricardo Lock
Produktionsleitung: Christine Elbel / Katja Kettner
Musik: Zoviet France, John Cage, Hervé Birolini
Für laundries in hanoi hat Nguyen Trinh Thi das THREE CHANEL VIDEO entwickelt. Weitere verwendete Aufnahmen sind von Riki von Falken. Sie entstanden während ihrer Recherche in Hanoi im Herbst 2015, zu der sie vom Goethe Institut in Hanoi eingeladen wurde.
In Kooperation mit dem Goethe Institut Hanoi.
Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

Uferstudios

Uferstr. 8/23
13357 Berlin

uferstudios.com
Karte

Tickets: reservix.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Riki von Falken / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben