Springe zum Inhalt

Aufnahme: 06.01.2011 , Tanztage Berlin 2011 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Uri Turkenich

material movement

Tanztage Berlin 2011 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

Uri Turkenich und Nils Ulber arbeiten gemeinsam daran, Gedanken über ihre Lebenssituation in europäischen Großstädten durch große körperliche Anstrengungen zu erweitern. Sie überlagern ihre Denkpraxis mit einem unverhältnismäßigen körperlichen Einsatz. In ihrem letztendlichen Erschöpfungszustand erscheint ihnen ihr Diskurs fern und fremd.

Uri Turkenich studierte Tanz in Israel und war Praktikant bei der „Mooza“ Dance Company. Er studierte und arbeitete mit „Vertigo“ Dance Company, Maya Stern und Tomer Sharabi, Juli Reinartz, Felix Ruckert, Trajall Harell, Willi Dorner und performte „4.48 Psychose“ im Ballhaus Ost Berlin. Eigene Tanzstücke: „Sliding to Nothing End“ für „Summer Nights“-Festival 2007 in Jerusalem, „A right amount of me“ für „Feld6“ / Dock11 und „Narration Game“ für Kom.Post / Dot Club in Zusammenarbeit mit Juli Reinartz und „No, we are not under control“ in Zusammenarbeit mit Sarah Bonnert für das Festival „Frankfurt liest ein Buch“. Er studiert jetzt Choreografie (MA) an der Universität für Tanz und Zirkus Stockholm, Schweden.

Besetzung & Credits

Choreografie: Uri Turkenich
Tanz: Nils Ulber, Uri Turkenich
Licht: Sandra Blatterer

Mit freundlicher Unterstützung von Crespo Foundation, Stadt Frankfurt am Main, David Rolland Chorégraphies, Pépinières européennes pour jeunes artistes (Map extension), Ville De Nantes. Entstanden im Kontext des MA-Studiengangs Choreografie und Performance, Justus-Liebig-Universität Giessen. Dank an: Sarah Bonnert, Billy Bultheel, Stefan Hoelscher, Enad Marouf, Juli Reinartz, Sebastian Schulz, Gerald Siegmund.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben