Springe zum Inhalt

Aufnahme: 14.01.2017 , Tanztage Berlin 2017 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Mab Cardoso

NOW***FOR REAL

Tanztage Berlin 2017 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

Der Körper als Klangapparat, Sound als Bewegungsgenerator: Mab Cardoso verbindet Performancekunst, elektronische Musik, klassisches Ballett und Technikphilosophie. Durch die Bewegungen ihres Körpers und ihrer Spitzenschuhe entstehen immer komplexere Beats, aus denen ein elektronischer Track wird. Mit minimalen Mitteln verbindet die Künstlerin Körper und Technologie zu einem sich gegenseitig bedingenden System und verwandelt mit ihrem Solo den weiten Raum des Festsaals in einen Club.

MAB CADOSO ist eine brasilianische Künstlerin, die aktuell in Berlin lebt. Sie arbeitet an den Schnittstellen von Performance, Choreografie, Musik, Tanz und Technologie. Mab studierte zeitgenössischen Tanz an der Universität von Bahia, Brasilien, und Perfomance Studies an der Universität Hamburg.

EVA-MARIA GLITSCH studiert zurzeit Performance Studies im Master an der Universität Hamburg. Als Musikerin interessiert sie sich für gemeinsame Prozesse in den Bereichen Musik, Tanz, Theater und Performancekunst.

RODRIGO GARCIA ALVES ist ein brasilianischer Performancekünstler und lebt in Berlin. Seit 2005 entwickelt er Solos und Kollaborationen auf Grundlage von Diskussionen über Geschlecht, Rasse, Identität und Ritualen.

RICARDA KÖNEKE absolvierte eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik auf Kampnagel. Seitdem arbeitet sie dort als Beleuchterin und entwirft Lichtkonzepte für Produktionen der freien Theater- und Tanzszene an diversen Spielstätten.

Besetzung & Credits

CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE: Mab Cardoso
LICHTDESIGN: Ricarda Köneke
SOUNDDESIGN: Eva Glitsch
DRAMATURGIE: Rodrigo Garcia Alves

TANZTAGE BERLIN 2017
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Franziska Schrage
PRODUKTIONSASSISTENZ: Johanna Withelm
FESTIVALASSISTENZ: Denise Biermann, Ece Tufan
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Thomas Schaupp, Maja Zimmermann
Die 26. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE.
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Mit freundlicher Unterstützung von Goethe-Institut, Deutsche Botschaft Teheran, Tanzfabrik Berlin e.V. und mapping dance berlin.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben