Springe zum Inhalt

Aufnahme: 10.01.2011 , Tanztage Berlin 2011 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Elpida Orfanidou

Of high importance

Tanztage Berlin 2011 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

Elpida Orfanidou stand bei den letzten TANZTAGEN BERLIN für das Stück „Themeselfes already Hop!“ von Hermann Heisig auf der Bühne. In diesem Jahr zeigt sie ihre eigene Produktion: „Of High Importance“ ist eine Studie über Performen und Komponieren. Am Anfang ihres Solos stand die Frage: Wie kann ich komponieren, indem ich performe?

„Ich bin neugierig, Dinge zusammenzufügen mittels Arbeit an einem Material, das ich persönlich attraktiv finde. Ich arbeite mit einem Song, einem Tanz oder einem Text und will intuitiv und naiv genug sein, einfach bleiben, komplexer werden wenn nötig, Dummheit und Scheitern willkommen heißen, Leidenschaft wecken; Qualitäten die man auch in meiner Performance wiederendecken soll. “
Elpida Orfanidou

Elpida Orfanidou (GR) studierte Tanz und Choreografie in Athen, in Arnheim / ArtEZ Institute, am Nationalen Choreografischen Zentrum von Montpellier und an der Central School of Speech and Drama in London. Ihr Studium im Ausland wurde von der Staatlichen Stipendien-Stiftung Griechenland finanziert und 2009 erhielt sie das DanceWEB Stipendium. Seit September 2009 lebt Elpida in Berlin und hat mit Hermann Heisig, Mahela Rostek, Martin Creed, Tim Etchells und Meg Stuart gearbeitet. Zu ihren persönlichen und kollaborativen Arbeiten gehören: „Sketch“, „United States“ zusammen mit Hermann Heisig. Im Sommer 2010 hat sie in einer Residenz an der fabrik Potsdam an einem gemeinsamen Projekt mit Vasiliki Mouteveli und Vasiliki Filiou gearbeitet.

Besetzung & Credits

Choreografie / Tanz: Elpida Orfanidou
Dramaturgie: Vasiliki Mouteveli
Licht: Sandra Blatterer
Koproduktion: TANZTAGE BERLIN / Sophiensaele
Dank an: Vasiliki Mouteveli, Diego Agulló, Tim Etchells und allen Freunden, die mir in einem Arbeitsprozess geholfen haben.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Elpida Orfanidou / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben