Springe zum Inhalt

Aufnahme: 06.07.2014 , NAH DRAN 44 | ada Studio (Video © Walter Bickmann)

Elma Riza

Playgrounds #1

NAH DRAN 44 | ada Studio in den Uferstudios

Texte zur Produktion

„Playgrounds“ ist eine Serie von improvisierten Soli, inspiriert von kindlichen Ritualen, bei denen die Spielregeln immer wieder neu erfunden werden. Es findet dabei ein Zusammenspiel zwischen Körper, Raum und Objekt und ein Wechselspiel zwischen Aktion und Abstraktion statt. Die entstehenden Landschaften ergeben sich aus Bewegungen und sich ständig ändernden Spielregeln im Hier und Jetzt. Räume werden erschaffen und lösen sich wieder auf. Eine imaginäre Topographie des Spiels entsteht im Prozess der Improvisation – durch Komposition, Tanz, Ton. „(…) You start to compose a landscape within which an event can take place without necessarily knowing what kind of event it will be. But as you begin to assemble objects you are already discovering something about it’s dimension and qualities.Shaping and reshaping the landscape is an integral part of improvisation (…)“ (Body, space, image: notes towards improvisation and performance, Miranda Tufnell, Chris Crickmay; Dance Books, 1993)

Elma Riza, geboren 1986 in Frankreich, lebt und arbeitet in Berlin seit 2007. Diplomabschluss an der Kunsthochschule Berlin – KHB (2012). Arbeitet mit Fotografie, Video, Installation, Performance. Seit 2011 studiert sie Instant Composition – Tanzimprovisation bei Eva Burghardt und hat an Workshops mit verschiedenen Choreografen und Performern teilgenommen (u.a. Fanny de Chaillé, Jean-Jacques Sanchez, Yuko Kaseki/Isak Immanuel, Sonja Heller, Stina Nilsson/William Bilwa Costa, Sten Rudstrøm, Rosalind Crisp). Sie ist Teil der wöchentlichen Impro-Sessions von „Impro Lab“ im Mime Centrum Berlin. Außerdem entwickelt sie seit 2013 Solo-Improvisationen in Zusammenarbeit mit Naïma Ferré und Eva Burghardt. Seit einiger Zeit arbeitet sie an den Installations-/ Improvisationsserien „Playgrounds“ und „Zwischen den Linien“.

Klaus Janek: Geboren in Bozen, Italien, studierte klassischen Kontrabass mit Mauro Muraro und nahm an Workshops mit Dave Holland, Peter Kowald, Laurence Butch Morris, Jaribu Shahid teil. Exploriert Formen der Experimentellen Musik und arbeitet an Soundrecherche am akustischen und prozessierten Kontrabass. Er beschäftigt sich mit der Erweiterung des musikalischen Vokabulars in Kreation und Wahrnehmung mit der Technik der Instant Composition. Komponiert Musik für Tanz, Dokfilm, eine Houseoper und Sounddesign. Konzert- und Festivalauftritte in Europa, USA, Russland, Israel, Kanada, China, Malaysia und Japan.

[Quelle: Abendzettel]

Besetzung & Credits

Konzept & Improvisation: Elma Riza
Musik: Klaus Janek
Herzlichen Dank an Naïma Ferré.

ada Studio wird gefördert durch die Kulturverwaltung des Berliner Senats.
Künstlerische Leitung & Geschäftsführung: Gabi Beier
Pressearbeit: Silke Wiethe
Technische Leitung & Lichtdesign: Ansgar Tappert
Technische Leitung NAH DRAN XXXXIV: Robert Dahlke
Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung!

ada Studio in den Uferstudios

Uferstr. 23
13357 Berlin

ada-studio.de
Karte

Tickets: (030) 21 80 05 07
ada-berlin@gmx.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Elma Riza / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben