Springe zum Inhalt

Aufnahme: 23.06.2019 , SOUNDANCE Festival | DOCK 11 (Video © Walter Bickmann)

Etoile Chaville, Julian Datta

Postcards from the Labyrinth

SOUNDANCE Festival | DOCK 11

Texte zur Produktion

In einem gegebenen Raum-Zeit-Rahmen kreiert ein Stück sich selbst, eine einzigartige Mischung aus verkörperlichter Poesie, absurder Schönheit, emotionaler Intensität und architektonischer Geometrie. Choreografie, Komposition und Narrativ werden von Chaville und Datta in ihre Bauteile zergliedert, um ihren Imaginationen dann zum Prozessieren von Erinnerungen und Eindrücken als Werkzeuge dienen zu können. Ihre Instant-Kompositionen wirken wie verdrehte Versionen der Welt, in der wir leben.
etoilechaville.com
juliandatta.com

Das SOUNDANCE Festival Berlin zeigt, fördert und initiiert Kooperationsprojekte zwischen Tänzerchoreograph*innen und Musiker*innen der Berliner Freien Szene und lädt internationale Gastkünstler*innen ein. Als Plattform für Werke aus Zeitgenössischen Tanz, Echtzeitmusik, Improvisation und angrenzenden Stilen, ist SOUNDANCE Impulsgeber für den Dialog zwischen beiden Sparten, offen für Experimente, analog und elektronisch, und zeigt non-hierarchische künstlerische Arbeitsansätze mehrerer Künstlergenerationen in einem Programm.
soundance-festival.de

[Quelle: soundance-festival.de]

TFB Nr. 1331

Besetzung & Credits

Stimme, Bewegung: Etoile Chaville
Six-String-Banjo: Julian Datta
Licht: Emese Csornai

SOUNDANCE Festival 2019
Künstlerische Leitung / Produktion: Jenny Haack
Produktion / Presse / ÖA: Helen Suhr
Produktion / Übersetzung / ÖA: Hayley Glickfeld Bielman
Produktion / Inklusion: Emilia Oebel
Presse / PR: Katja Karouaschan
Technische Leitung / Licht: Emese Csornai, Aurora Rodriguez

Die Offene Plattform wurde co kuratiert von Meinrad Kneer und Jenny Haack.

SOUNDANCE Festival Berlin ist ein Projekt von b.arts.u – berlin arts united in Kooperation mit DOCK11, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

DOCK 11

Kastanienallee 79
10435 Berlin

dock11-berlin.de
Karte

Tickets: (030) 448 12 22
ticket@dock11-berlin.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben