Springe zum Inhalt

Private: Wear a mask when you talk to me
Aufnahme: 13.08.2017 , Tanz im August / HAU3 Hebbel am Ufer (Video © Walter Bickmann)

Alexandra Bachzetsis

Private: Wear a mask when you talk to me

Tanz im August | HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Texte zur Produktion

Wie werden Gender- und sexuelle Identität in alltäglichen Verhaltensweisen reproduziert? Und wo scheitert diese Reproduktion? Die Choreografin Alexandra Bachzetsis lässt sich in ihrem Solo von verschiedenen Künstlerinnen und Körperpraxen inspirieren, um die Performance der Geschlechter postqueer an ihre Grenzen zu treiben: Von den Arbeiten der US-amerikanischen Choreografin Trisha Brown aus den 1960er Jahren ebenso wie von denjenigen der deutschen Fotografin Marianne Wex, aber auch von den orientalischen Tänzen der Drag-Queens, von Fitnessübungen und westlichen Yogapraktiken, Fußball- und Pornoposen.

Alexandra Bachzetsis ist eine mehrfach ausgezeichnete Choreografin und Bildende Künstlerin, ansässig in Zürich. Sie arbeitet in Athen und Zürich. Seit 2001 hat sie über 24 Stücke geschafften. Ihre Praxis entfaltet sich an der Schnittstelle von Tanz, Performance, Bildender Kunst und Theater. Sie schafft eine Verschmelzung von Räumen, in denen sie den Körper als künstlerischen und kritischen Apparat manifestieren kann. Dieser fundamental interdisziplinäre Ansatz ist auch in ihrer Ausbildung begründet: Sie studierte u.a. beim Performance Education Program des STUK arts centre in Leuven und bei Das Arts in Amsterdam. Ihre Arbeiten wurden in diversen Theatern und Museen gezeigt, u.a. bei Tate Modern (London, 2014), dOCUMENTA 13 (Kassel, 2012), documenta 14 (Athen, 2017) und MoMA17. alexandrabachzetsis.com

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1079

Besetzung & Credits

Von und Mit: Alexandra Bachzetsis
Künstlerische Mitarbeit: Thibault Lac
Dramaturgie: Paul B. Preciado
Kommunikationsdesign: Julia Born & Blommers-Schumm
Kostüm: Cosima Gadient
Mitarbeit Sound: Lies Vanborm
Licht & Lichttechnik: Patrik Rimann
Bühne & Produktionsassistenz: Sotiris Vasiliou
Produktion: Association All Exclusive
Produktionsleitung: Anna Geering

Koproduktion: Kaserne Basel, Zürich Tanzt, Art Night with ICA London, Rauschenberg Residency / Robert Rauschenberg Foundation und Tanzhaus Zürich
Mit der Unterstützung von: Kooperative Förderververeinbarung zwischen: Stadt Zürich, Fachausschuss Tanz und Theater BS / BL, Pro Helvetia-Schweizer Kulturstiftung, GGG Basel und Ernst Göhner Stiftung
Im Ko-Auftrag von: documenta 14
Dank an: Shannon Jackson, Mia Born, Oleg Houbrechts, Daphni Antoniou, Verena Bachzetsis, Jannis Tsingaris und Sakis Bachzetsis
Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.

Tanz im August 2017
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung: Isa Köhler
Produktionsleitung & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Marie Schmieder
Kuratorin & Projektleitung: Andrea Niederbuchner
Produktionsassistenz: Alina Sophie Lauer
Technische Leitung: Patrick Tucholski
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Tempelhofer Ufer 10
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Alexandra Bachzetsis / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben