Springe zum Inhalt

Aufnahme: 22.02.2014 , Tanzfabrik Berlin / Uferstudios (Video © Walter Bickmann)

Roberta Milevoj

Roberta Again

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Texte zur Produktion

„Roberta Again“ ist Roberta Milevojs neues Tanzstück, das Möglichkeiten erforscht, die emotionale Erfahrung eines natürlichen Raums in eine künstliche Umgebung, wie der eines Theater-Raums, zu übertragen und umzugestalten. In dem Übergang vom natürlichen in ein künstliches Setting verändert sich auch das an dem natürlichen Ort vorgefundene Material. Musikalisch untermalt von einer spezifisch erstellten Soundscape schafft das so veränderte Tanzmaterial eine neue Wahrnehmung von Zeit und Raum der Performance.

Ist der erste, der Naturraum nur ein Ort, aus dem wir Inspiration schöpfen für den anderen, den künstlichen Raum?
Ist es möglich, einen Raum in den anderen zu übersetzen?
Ist es möglich, dass ein Raum sich, ausschließlich auf der Grundlage einer Wahrnehmungsverschiebung, verändert?
Ist es möglich, einen dritten, imaginären Raum durch die Wiederbelebung einer physischen Erinnerung zu schaffen?
Ist, was wir sehen, wirklich die Art, wie wir es sehen?

„Ich glaube, dass der Körper, so wie die Natur, mit einem Mangel an den üblichen Schaffenswerkzeugen konfrontiert ist, wenn er sich in einem Raum befindet, der nur selten für die Erstellung von Material verwendet wird. In einer solchen Situation ändern sich die Bedingungen, unter denen die Show gemacht wird, mit der Wahrnehmung der Kreation selbst. Mein Interesse war ein Vergleich der beiden Erfahrungen: …, wie kann man seine persönliche Wahrnehmung der Natur durch Choreografie beobachten, und wie geht man mit der Natur um in der Performance selbst?“
Roberta Milevoj

„Ich beschloss, Live-Sessions aufnehmen, während ich Robertas Bewegungen beobachtete. Ich habe versucht, es so zu tun, als würde ich ob typische Feldaufnahmen tätigen. So wurden die Aufnahmen zu meiner Partitur. “
Nenad Sinkauz

Besetzung & Credits

Choreografie / Performance: Roberta Milevoj
Musik: Nenad Sinkauz
Lichtdesign: Bojan Gagić
Dramaturgische Beratung: Matija Ferlin
Projektpartner: Student Center der Universität Zagreb – Kultura promjene (Change Culture), Mediterranean Dance Centre – Svetvinčenat und das kroatische Institut für Bewegung und Tanz
Finanzielle Unterstützung: Stadt Pula und das Ministerium für Kultur der Republik Kroatien

Veranstalter Tanzfabrik Berlin. Gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.
Unterstützt vom advancing performing arts project – Performing Europe

Die Performance wurde zum Teil inspiriert durch Contrada, einem Tanzfilm in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Matija Debeljuh.

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Uferstr. 23
13357 Berlin

tanzfabrik-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben