Springe zum Inhalt

Aufnahme: 08.01.2016 , Tanztage Berlin 2016 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

António Onio, Bráulio Bandeira

SAVANNAH

Tanztage Berlin 2016 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

António Onio und Bráulio Bandeira begeben sich auf eine choreografische Expedition in eine metaphysische Übergangszone, die sie SAVANNAH nennen. Dort schwelgen sie in der Faszination für Postkolonialismus, Exotismus und kulturelle Aneignung, verleugnen aber auch nicht die Problematik, diese Themen innerhalb eines westlichen kulturellen Kontexts auf die Bühne zu bringen. In ihrer Rolle als südeuropäische Krisensubjekte exotisieren sie sich nun mittels portugiesischer Folklore selbst.

Die portugiesischen Performer ANTÓNIO ONIO UND BRÁULIO BANDERA verbindet eine lange Freundschaft. Sie leben und arbeiten in Berlin, wo sie sich auch kennengelernt haben. Seit 2015 arbeiten sie zusammen und unterstützen sich gegenseitig in ihrer künstlerischen Arbeit. Nachdem ihre Produktion Divocean beim 100° Berlin Festival 2015 im HAU Premiere feierte, zeigen sie nun ihre gemeinsame Arbeit Savannah im Rahmen der Tanztage Berlin 2016.

Besetzung & Credits

KONZEPT: António Onio, Bráulio Bandeira
PERFORMANCE: António Onio, Bráulio Bandeira, Yorgos Sapountzis
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Maja Zimmermann
PRODUKTIONSASSISTENZ: Solomun Batsukh
KOSTÜME: Marcelo Alcaíde
MAKE UP: Gianluca Venerdini
MUSIK: Andru Pramuk in Zusammenarbeit mit Bráulio und António
In Koproduktion mit Tanztage Berlin, Tanzhaus Zürich und Sztuki Impart Wroclaw.
Dank an Ryotetsu Masuda, Steph Hellweg, David Baumgartner, Marc Walter Streit, Catja Loepfe, Anna Muelter, Vava Dudu, adidas und alle Liebhaber_innen der House Music.

TANZTAGE BERLIN 2016
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Franziska Schrage
MITARBEIT: Cilgia Gadola
PRODUKTIONSASSISTENZ: Raisa Kröger
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Maja Zimmermann
KÜNSTLER_INNENBETREUUNG: Ece Tufan
Die 25. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE.
Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten. Mit freundlicher Unterstützung von Museo Universitario del Chopo, Goethe-Institut, Institut français, dem französischen Ministerium für Kultur und Kommunikation / DGCA und mapping dance berlin.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben