Springe zum Inhalt

Aufnahme: 13.10.2018 , SUPER LOCAL STORIES | VERLIN (Video © Walter Bickmann)

John Sithole, Tatiana Saphir, Mandla Mathonsi, Simon Will and Dean Hutton

See Me Now, See Me No More

SUPER LOCAL STORIES | VERLIN

Texte zur Produktion

Wenn Alexandra eine eigene Seifenoper hätte, wie würde solch eine Seifenoper heißen? Wer wären die Hauptcharaktere? Und was wäre ihr Schicksal? Dies sind die Fragen, die die Gruppe von Künstlern den Anwohnern von Alexandra als Recherche zu einer möglichen zukünftigen Soap Opera gestellt hat. Die Art von Seifenoper, die Alexandra so zeigt, wie es wirklich ist, mit all seiner Vielfalt und seinem Reichtum, seiner Einheit und Komplexität. Eine Seifenoper, die die Community in Szene setzt und ihre Energie und ihre Geschichten offenbart. Ein Gott erschuf die Welt, die Künstler trafen sich, sprachen, hatten Spaß und tanzten mit den Einheimischen während sieben Tagen. Die Ergebnisse halten einige Überraschungen bereit, die mit Klischees und Erwartungen spielen, sie werden in einer Reihe von Kurzfilmen präsentiert, die mit Live-Gesprächen mit dem Publikum verbunden werden.

dorkypark.org

[Quelle: PR-Info]

TFB Nr. 1237

Besetzung & Credits

Von und mit: John Sithole, Tatiana Saphir, Mandla Mathonsi, Simon Will and Dean Hutton
Im Rahmen von SUPER LOCAL STORIES – ein künstlerischer Austausch zwischen deutschen und südafrikanischen Künstlern im Rahmen des Projekts Space Tales: Future Cities.
Kuratiert von: Constanza Macras
Gefördert aus Mitteln des TURN – Fonds für künstlerische Kooperationen zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern der Kulturstiftung des Bundes und durch das Land Berlin – Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

VERLIN

Klosterstraße 44
10179 Berlin

dorkypark.org
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben