Springe zum Inhalt

Aufnahme: 11.10.2015 , NAH DRAN 53 | ada Studio (Video © Walter Bickmann)

Lea Pischke

Spectral Schematics

NAH DRAN 53 | ada Studio in den Uferstudios

Texte zur Produktion

Was ist eine Form, wenn sie sich in einem Klang entfaltet? Wie entwickelt sie sich und wie starr ist sie? Wann tauchen Schemen auf, wann vergehen sie wieder ? Die Geister der Vergangenheit werden kommen und uns bis in die Gegenwart verfolgen. Das Ende der Zeit ist noch nicht eingetreten. Wir leben nicht in der besten aller Welten. Wo sind wir?

Lea Pischke schloss ihr Studium an der École Supérieure des Beaux-Arts de Marseille mit einem Diplom für Bildende Kunst, sowie ihr Studium an der School of Performing Arts an der Bath Spa University, England, mit einem Master in Kreativer Musiktechnologie ab. Nach erfolgreicher Teilnahme am DanceIntensive Programm der Tanzfabrik Berlin vervollständigte sie ihre Ausbildung in Choreografie am SEAD in Salzburg sowie am P.A.R.T.S. in Brüssel. Zur Zeit arbeitet sie gemeinsam mit Medienkünstler Michael Baumann/Oktoskop an dem Thema Big Data.

Nina Berclaz studierte an den Konservatorien für Tanz in Nîmes und Montpellier, Frankreich. Sie schloß ihr Studium in zeitgenössischem Tanz mit einem Bachelor der Hochschule Trinity Laban in London ab und arbeitete dort mit Simon Vicenzi sowie Rahel Vonmoos. In dieser Zeit choreografierte sie „So we made all the food mild und Her Majesty’s Workout“. Sie arbeitete mit Vãnia Gala an „Invited Guests und 35 days of nothing to say“. Nach einem Praktikum bei dem Choreografen Gilles Jobin wurde sie Assistentin für „Because of love“ von Franko B. Seit ihrem Umzug nach Berlin war sie als Sängerin mit Alan Bishop und Leila Albayaty auf der Bühne zu sehen. Ihr letztes Stück „Red, coffee & fog“ für drei Tänzer wurde im Frühjahr in Brighton uraufgeführt.

Iliana Kalapotharakou ist zeitgenössische Tänzerin und Ingenieurin für Elektronik und Informatik. Sie ist an der Nationalen Technischen Universität Athen, der Nationalen Hochschule für Tanz Athen sowie an der SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance) in Salzburg, Österreich, ausgebildet worden. Sie arbeitete und tanzte für verschiedene Choreografen und Künstler in Griechenland, Österreich und Deutschland, darunter Simone Forti, Corinna Spieth, Martin Nachbar, Mia Lawrence, Kristin Hjort-Inao und das Akropoditi Dancetheater. Bei ihren eigenen Arbeiten setzt sie vor allen Dingen Improvisationstechniken zur Bewegungsrecherche ein.

Besetzung & Credits

Konzept, Sounddesign, Kostüme: Lea Pischke
Choreografische Zusammenarbeit: Nina Berclaz, Corina Kinnear, Émilie Jacomet
Tanz: Lea Pischke, Nina Berclaz, Iliana Kalapotharakou
Mit freundlicher Unterstützung durch das/ Supported by Theaterhaus Berlin Mitte.
Herzlichen Dank an/ Many thanks to Émilie Jacomet.

ada Studio wird gefördert durch die Kulturverwaltung des Berliner Senats.
Künstlerische Leitung & Geschäftsführung: Gabi Beier
Pressearbeit: Silke Wiethe
Technische Leitung: Ansgar Tappert
Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung!

ada Studio in den Uferstudios

Uferstr. 23
13357 Berlin

ada-studio.de
Karte

Tickets: (030) 21 80 05 07
ada-berlin@gmx.de

Nach oben