Springe zum Inhalt

Aufnahme: 25.11.2016 , Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Claire Vivianne Sobottke

STRANGE SONGS

Sophiensæle

Texte zur Produktion

Unheilvolle Engelsgesänge und verführerische Sirenen: In strange songs entsteht aus dem spielerischen Umgang mit Sprache und Stimme ein exzessiver voicing act. Auf der Suche nach dem Fremden in der Stimme, entspinnen sich seltsame Lieder, deren Folge eine Reihe bizarrer Tänze, Situationen und Charaktere sind. Die Stimme bewegt sich zwischen persönlich und politisch, zwischen Prosodie und Whistleblower, Liebe und Terror, und formt so einen sinnlichen Monolog, in dem das Monströse und Wunderbare gleichermaßen Raum haben.

Besetzung & Credits

CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE, KONZEPT: Claire Vivianne Sobottke
MUSIK: Tian Rotteveel
PRODUKTION: ehrliche Arbeit – freies Kulturbüro
Eine Produktion von Claire Vivianne Sobottke in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE.
Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei– Kulturelle Angelegenheiten.
Mit freundlicher Unterstützung von Pact Zollverein, Tanzhaus Zürich und HZT Berlin.
Dank an Vulva Club Berlin, Maria Scaroni, Meg Stuart und City Lights Berlin

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Claire Vivianne Sobottke / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben