Springe zum Inhalt

Aufnahme: 12.01.2016 , Tanztage Berlin 2016 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Mirjam Sögner

THE DANCER OF THE FUTURE

Tanztage Berlin 2016 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

SCHWARZ-WEISS-FOTOGRAFIEN Isadora Duncans bilden den Ausgangspunkt für diese Reihe von Körper-Exposés. Anstatt den natürlich-harmonischen Bewegungsfluss zu rekonstruieren, den Duncan in ihrem Manifest The Dance of the Future beschreibt, werden die einzelnen Bild-Fragmente auf ihr queeres Potential hin untersucht. In poröse Oberflächen verwandelt, schimmern nun mehr als 2000 Jahre westlicher Darstellungstradition des weiblichen Körpers durch sie hindurch. Im Spannungsfeld zwischen dem erkennbar antiquierten Bewegungsvokabular und den zeitgenössischen Körpern zeigt sich der vermeintlich natürlich weibliche Gestus als kulturelles Konstrukt. Entkoppelt von Geschlecht, werden Mimik und Posen als erlernbarer und noch immer in Körper eingeschriebener Kodex dechiffriert.

MIRJAM SÖGNER studierte zeitgenössischen Tanz, künstlerische Forschung und Choreografie in Wien und Arnhem. Ihre letzte Soloarbeit Lara wurde für Aerowaves Twenty 16 ausgewählt und tourt europaweit. Sie war DanceWEB Stipendiatin in 2014 und erhielt das STARTStipendium des österreichischen Bundeskanzleramts.

GERARD REYES pendelt als Choreograf, Tänzer und Lehrer zwischen Berlin und Montreal. Er kreierte bereits mehr als 20 Arbeiten, die er in Nordamerika und Europa zur Aufführung brachte. Im August 2016 wird sein interaktives Solo The Principle of Pleasure auch in der Tanzfabrik Berlin zu sehen sein. Jeden Sonntag unterrichtet Gerard Voguing-Klassen in Berlin.

SANDRA BLATTERER, geboren in Wien, lebt und arbeitet in Berlin. Ihr Interesse gilt dem Experimentieren mit verschiedenen Lichtqualitäten, der Wirkung von Licht in Räumen und dem Set Design. Sie arbeitete unter anderem mit Shannon Cooney, Siegmar Zacharias, Sergiu Matis, Jana Unmüßig, Begüm Ericyas, Hermann Heisig und Laurie Young.

BARNEY KHAN führt sein eigenes Label Bis Bald Records in Berlin. Sein visionäres Sounddesign hat seine Tracks mit nur wenigen Veröffentlichungen auf die internationalen Dancefloors befördert. Die Philosophie hinter seiner Musik fällt Kritikern wegen seiner Eigenständigkeit und Individualität auf.

Besetzung & Credits

KONZEPT, CHOREOGRAFIE: Mirjam Sögner
PERFORMANCE: Mirjam Sögner, Gerard Reyes
MUSIK: Barney Khan
LICHTBERATUNG: Sandra Blatterer
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Maja Zimmermann
KOSTÜME: Mirjam Sögner
Dank an Bruno Listopad und Darko Dragicevic.
Mit freundlicher Unterstützung von Tanzfabrik Berlin und Theaterhaus Mitte.
Der erste Teil der Projektentwicklung entstand im Rahmen des Tanzstipendiums des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.

TANZTAGE BERLIN 2016
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Franziska Schrage
MITARBEIT: Cilgia Gadola
PRODUKTIONSASSISTENZ: Raisa Kröger
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Maja Zimmermann
KÜNSTLER_INNENBETREUUNG: Ece Tufan
Die 25. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE.
Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten. Mit freundlicher Unterstützung von Museo Universitario del Chopo, Goethe-Institut, Institut français, dem französischen Ministerium für Kultur und Kommunikation / DGCA und mapping dance berlin.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Mirjam Sögner / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben