Skip to content

Aufnahme: 09.01.2019 , Tanztage Berlin 2019 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Nina Burkhardt

THE IDEA OF SATISFACTION

Tanztage Berlin 2019 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

No, je ne regrette rien
Édith Piaf

Do you eat differently when nobody is watching?
Do you miss being a child?
Can we re-learn to let go of social boundaries?
Do we ever grow up?

Wir geben uns der Idee von Satisfaction hin. Aus der Unmöglichkeit der totalen Befriedigung entstehen tänzerische Impulse und fiktive Narrationen, die auf die Erinnerung an die eigene Kindheit zurückblicken und das erwachsene Ich befragen. Ein Ensemble aus sechs Tänzer_innen begibt sich auf die Suche nach den ureigensten Bedürfnissen. Satisfaction wird zu einem persönlichen Sehnsuchtsort, der Geheimnisse über uns selbst bereithält. The Idea of Satisfaction ist eine Einladung zu einem Kindergeburtstag, eine süße Verführung, ein buntes Spiel.

NINA BURKHARDT studierte Tanz an der Tanzakademie balance 1. Sie arbeitet u.a. an naked_pink, einem Fotoprojekt zu positiven weiblichen Körperbildern, und ist Teil des Tanzkollektivs UGG.

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1271

Besetzung & Credits

CHOREOGRAFIE, KONZEPT, TECHNIK, SOUNDDESIGN: Nina Burkhardt
TANZ, PERFORMANCE: Lina Georgiewa, Julie Savery, Lena Strützke, Denis Thuillé, Matilde Flor Usinger, Eva Weibel
KOSTÜM: Lena Englert, Nina Burkhardt
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Alexandra Hennig

TANZTAGE BERLIN 2019
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Anna Mülter
PRODUKTIONSLEITUNG: Johanna Withelm
PRODUKTIONSASSISTENZ: Ece Tufan, Raisa Kröger
DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Alexandra Hennig, Isabel Gatzke
Die 28. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE.
Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben