Springe zum Inhalt

Aufnahme: 29.08.2014 , Tanz im August 2014 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

The Loose Collective

The Old Testament According to The Loose Collective

Tanz im August 2014 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

In ihrer dritten Arbeit „The Old Testament According to The Loose Collective“ widmet sich die in Österreich ansässige internationale Gruppe von TänzerInnen, ChoreografInnen und MusikerInnen dem Text des Alten Testaments. Mit den Mitteln der zeitgenössischen Performance – von Text-Sampling und barocken Chorsätzen zu Beat-Boxing und Diaspora-Postpunk – schlagen sie eine körperliche und musikalische Übertragung dieses gewaltigen Textkorpus vor, der auch heute noch Ausdruck von Kreativität, Utopie und vom Scheitern menschlicher Ambition ist.

The Loose Collective ist ein österreichisches Kollektiv internationaler zeitgenössischer Tänzer, Musiker und Choreografen. Gegründet wurde The Loose Collective von Alex Deutinger, Alexander Gottfarb, Marta Navaridas und Anna Maria Nowak aus dem Bedürfnis heraus, Tanz- und Musikperformances ohne hierarchische Strukturen zu kreieren. Weitere Mitglieder des Kollektivs sind Guenther Berger, Michael Dolan, Radek Hewelt, Hanna Hollmann, Thomas Kasebacher und Stephan Sperlich. Eingeladen wurden die Produktionen des The Loose Collectives bereits unter anderem ins Tanzquartier Wien, Feedback Festival [1. und 2. Ausgabe], Winter Theatre Sochi, Kino Siska Ljubljana, Made in Dublin Festival, Project Arts Center Dublin, Impulstanz Wien Internationales Tanzfestival, Danceweek Festival Zagreb, Opera Estate Festival Bassano del Grappa, Tanzwerkstatt Europa, Dampfzentrale Bern, The Place London, bestOFFStyria Festival Graz, Mercat dels Flors Barcelona, Dansenshus Stockholm.

Besetzung & Credits

Konzept, Performance: Alex Deutinger, Alexander Gottfarb, Thomas Kasebacher, Marta Navaridas, Anna Maria Nowak
Musik, Komposition: Guenther Berger und Stephan Sperlich – 78plus
Kostüme: Hanna Hollmann
Lichtdesign: Peter Thalhamer
Ton: Stefan Ehgartner
Eine Koproduktion von: Tanzquartier Wien, Kunstverein Archipelago Wien und Performanceinitiative 22 Graz
In Zusammenarbeit mit: D.ID / Dance Identity Burgenland, dem Kulturprogramm der EU, Modul-Dance, DanceIreland Dublin, Dansenshus Stockholm, Dansescenen Copenhagen und Co-Festival, Kino Šiška Ljubljana
Mit Unterstützung von: MA 7 – Kulturabteilung der Stadt Wien, Stadt Graz Kultur, Kultur Land Steiermark und bmu:kk
Dank an: Jacob Banigan, Frans Poelstra, Marlene Wolfsberger

Tanz im August 2014
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung: Sven Neumann, Andrea Niederbuchner
Mit Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin –
Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.
Gefördert aus den Mitteln des Hauptstadtkulturfonds
und der Stiftung Deutsche Klassenlotterie.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben