Springe zum Inhalt

Aufnahme: 28.08.2016 , Tanznacht Berlin 2016 | Tanzfabrik / Uferstudios (Video © Walter Bickmann)

Alice Chauchat invites Louise Trueheart

To Meet

Tanznacht Berlin 2016 | Tanzfabrik Berlin / Wedding

Texte zur Produktion

Wir fühlen den Körper zwischen uns, wie er an- und wieder abschwillt, ein verspielter Gestaltwandler im metrischen Raum, im Zeit-Raum, im Wahrnehmungsraum. Laufend ändern wir die Distanz zwischen uns, die unser Treffen ist. Wir sprechen, weil es praktischer ist. Wir tanzen, weil es uns beim Denken hilft. Wir behandeln es als Spiel, so dass der Geist unseres Duetts in unserer peripheren Wahrnehmung weiter flattert, die Zeit und unseren Einklang beibehaltend. Es gibt keine ideale zeitliche Abstimmung, keine klare Führung, kein unbeglaubigtes Vertrauen in unserem Einklang. Wir nehmen einander an, tanzen zusammen und lernen voneinander. Man lädt die Andere zum Tanzen ein. Man will die Andere herumtragen. Man bringt der Anderen ein Gedicht bei und hält ihr Herz fest.

Alice Chauchat arbeitet als Choreografin, Tänzerin, Assistentin, Lehrerin, Herausgeberin und vieles mehr, was mit Choreografie zu tun hat. Zumeist choreografiert sie in Zusammenarbeit mit anderen Künstler*innen und hat zahlreiche Plattformen für Wissensproduktion und -austausch in den darstellenden Künsten mitbegründet (everybodystoolbox, PAF, praticable). 2010-12 war sie künstlerischen Leitungsteam von Les Laboratoires d’Aubervilliers. Seit einiger Zeit richtet sich ihr Arbeitsschwerpunkt auf die Umwandlung von Wissen und die Komplexität kollaborativer Praxis.

Louise Trueheart ist Tänzerin, Schriftstellerin und Choreografin. Sie macht eins-zu-eins-Performances, vor allem über Skype, rund um Themen wie Liebe, Intimität und Drohnenkriegsführung. Seit 2014 ist sie an der queer-feministischen Plattform COVEN BERLIN beteiligt, seit 2015 deren Chefredakteurin. In diesem Jahr ist sie danceWEB Stipendiatin. Louise Trueheart ist Teil des Teams von INTERNATIONAL NOTICE, einer Publikation zur Erzeugung eines kritischen Diskurses rund um die Berliner Performanceszene.

Berliner Gefährtenschaften. Alice und Louise lernten sich bei einem Abendessen bei Louise zu Hause im November 2014 kennen. In den nächsten Monaten haben die zwei viel zusammen getanzt als Louise bei Alice‘ täglicher Praxis ‚dance of companionship‘ mitmachte. Gemeinsam mit vielen anderen Künstler*innen aus Berlin teilten die beiden sich danach ein Tanzstudio: im November 2015 bei „Aftercare“, veranstaltet von Ruairí Donovan und Hana Lee Erdman im Eden und im Februar 2016 im Rahmen von „Nobody’s Dance“ am Dock 11, einer Veranstaltung von Arantxa Martinez und Alice Chauchat. Bei dieser Gelegenheit entdeckte Alice Louises „Dance Gifts“. Sie schauten sich die Arbeit der jeweils Anderen an, z.B. bei „3 AM“ im Flutgraben oder dem „Vulva Club“ im Kunsthaus KuLe. Mit der Einladung der Tanznacht Berlin 2016, eine neue Arbeit zu zeigen, ist „To Meet“ ein weiterer Schritt in ihrem tänzerischen Gespräch.

Besetzung & Credits

Konzept, Choreografie und Performance: Alice Chauchat invites Louise Trueheart
Lichtdesign: Gretchen Blegen
Kostüme: Annie Chauchat
Dank an: Lise Landais
Ferndramaturgie: Jennifer Lacey
Produktion: Alice Chauchat
Koproduktion: Louise Trueheart
Unterstützt durch: Tanznacht Berlin
Mit Dank an: DOCK 11 / EDEN*****, TheaterHaus Mitte

9. Tanznacht Berlin
Künstlerische Leitung: Silke Bake
Produktionsleitung: Barbara Greiner
Technische Leitung: Andreas Harder
Assistenz Produktion: Lars Hecker, Anne Bickert
Presse & Textredaktion: björn & björn
Die Tanznacht Berlin ist eine Veranstaltung der Tanzfabrik Berlin.
Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
Mit freundlicher Unterstützung von apap-advancing performing arts project – performing europe 2020 – kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union, Institut Français, Instituto Cervantes.
In Kooperation mit der Uferstudios Gesellschaft und dem HAU Hebbel am Ufer / Tanz im August.
Weitere Partner: Ètape Danse, internationale tanzmesse NRW

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Uferstr. 23
13357 Berlin

tanzfabrik-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben