Springe zum Inhalt

Aufnahme: 16.04.2014 , St. Johannes-Evangelist-Kirche (Video © Walter Bickmann)

DIN A 13 tanzcompany

Tranz-/-flexion

St. Johannes-Evangelist-Kirche

Texte zur Produktion

Tranz-/-flexion bildet den Abschluss der DIN A 13 tanzcompany Produktionen zum Thema Umbruch, die in den vergangenen drei Jahren in Sri Lanka, Venezuela und Israel entstanden. Dabei konzentrierte sich DIN A 13 tanzcompany nicht nur auf die allgemeinen Veränderungen in den jeweiligen Ländern, sondern ging bewusst der Frage nach, wie politische, wirtschaftliche und soziale Umwälzungen das Individuum persönlich treffen und beeinflussen.

Die für den Zuschauer begehbare Tanz-Sound-Video-Installation Tranz-/-flexion verbindet diese drei Produktionen. 17 Tänzer mit unterschiedlichen Körperlichkeiten aus verschiedenen Regionen der Welt laden das Publikum ein, an Situationen des Umbruchs in ihrem Land teilzuhaben.

Die DIN A 13 tanzcompany ist international eines der wenigen Tanzensembles, deren Mitglieder sich aus Tänzern und Tänzerinnen mit unterschiedlichen Körperlichkeiten zusammensetzen. Durch die kontinuierliche künstlerische und konzeptuelle Entwicklung ihrer Produktionen gehört DIN A 13 zu einem der führenden mixed-abled-Tanzensembles weltweit.

[Quelle: Abendzettel]

Besetzung & Credits

Choreografie: Gerda König
Co-Choreografie: Gitta Roser, Marc Stuhlmann
TänzerInnen: Lior Amihai, Pedro Alcalá, José Conde, Julio Loaiza, Nadeeka Mahamarakkalagge, Venuri Perera, Pushpa Prathapasinghe, Sumit Rathnayaka, Mahesh Umagiliya, Thusitha Wimalasooriya, Fabiola Zérega, Giada Scuderi, Sofia Karagiorgou, Arkaitz Soria, Carolin Hartmann, Raffaella Galdi, Yamile Navarro
Videokünstler: Vishnu Vasu, León Grauer, Daniel Landau
Videodramaturgie und Remix: Jürgen Salzmann
Videoassistenz und Remix: Karl-Heinz Stenz
Musik: Harsha Makalande, Xavier Losada, Nimrod Gorovich
Kostüme: Nikita Deana, Juan Carlos Vivas, Rozi Canan
Licht: Gerd Weidig
Assistenz Produktionsleitung Berlin: Denise Mawila, Simon Junge
Assistenz Produktionsleitung Köln: Katrin Lohbeck
Kommunikation Berlin: k3 berlin
Kommunikation Köln: mechtild tellmann kulturmanagement
Produktionsleitung Gustavo Fijalkow
Basierend auf dem Konzept UMBRUCH von Gerda König und Gustavo Fijalkow.
Kreation in Venezuela in Kooperation mit AM Danza de Habilidades Mixtas.
Kreation in Israel in Kooperation mit Vertigo – The Power of Balance.
Tranz-/-flexion wurde gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds / Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen / Aktion Mensch e.V. / Kulturamt der Stadt Köln / Goethe-Institut / Kunststiftung NRW / Kämpgen Stiftung / SCHMITZ STIFTUNGEN

St. Johannes-Evangelist-Kirche

Auguststr. 90
10117 Berlin

Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben