Springe zum Inhalt

Aufnahme: 02.07.2017 , Tanzfabrik / Uferstudios (Video © Walter Bickmann)

Rosalind Crisp, Susan Leigh Foster

(Un)domesticated bodies: Two Gal(ah)s

Open Spaces | Tanzfabrik Berlin / Wedding

Texte zur Produktion

Seit sich Rosalind Crisp und Susan Leigh Foster vor 20 Jahren in Sydney trafen, sind sie durch ihre Arbeit verbunden. In diesem verlotterten Duett benutzen sie ihren scharfen Verstand und ihre schrumpelnden Körper, um ihre getanzte Vergangenheit zu entwirren. “Two Gal(ah)s” ist Teil eines fortschreitenden Prozesses gemeinsamer Erforschung des Körpers und seiner Geschichten. Rosalind & Susan laden ihr Publikum herzlich dazu ein, mitzuerleben, wie dieser Prozess sich fortentwickelt.

[Quelle: www.tanzfabrik-berlin.de]

TFB Nr. 1072

Besetzung & Credits

Von und mit: Susan Leigh Foster, Rosalind Crisp
Project companion: Andrew Morrish
Produktion: Tanzfabrik Berlin
Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.
Das Projekt ist Teil der Platform East – Berlin & Eastern Europe, eine Plattform für Australische Künstler und Australisch-Europäische Zusammenarbeit, kuratiert von Rosalind Crisp/Omeo Dance. Unterstützt durch die Australische Regierung mit Hilfe des Ministry for the Arts’ Catalyst – Australian Arts and Culture Fund.

Open Spaces
Künstlerische Leitung: Ludger Orlok
Produktionsleitung: Juan Gabriel Harcha
Organisation: Vincenz Kokot
Festival-Assistenz: Marc Lagies
Kommunikation: Ann-Christin Schwalm
Social Media: Salma Virág Pethö-Zayed
Pressearbeit, Redaktion: Nora Gores
Technische Leitung: Martin Pilz

Das Performanceprogramm der Tanzfabrik Berlin wird gefördert durch die Senatsverwaltung Kultur und Europa und im Rahmen von apap – Performing Europe 2020, kofinanziert durch das Creative Europe Programme der EU.

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Uferstr. 23
13357 Berlin

tanzfabrik-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Rosalind Crisp / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben