Springe zum Inhalt

Aufnahme: 21.08.2016 , NAH DRAN 58 | ada Studio (Video © Walter Bickmann)

Jara Serrano

Utopischer Erfolg

NAH DRAN 58 | ada Studio in den Uferstudios

Texte zur Produktion

Drei Frauen in einem System, sie müssen durchhalten, sie müssen weiter. Ihre Wege sind begrenzt und münden in Frustration – in einer Diskrepanz zwischen Erwartung und Realität. Das Stück setzt sich viel mit der aktuellen Arbeitssituation und ihren Folgen auseinander.

Jara Serrano, geboren in Madrid, studierte von 1994 bis 2002 klassisches Ballett an der Ballettschule Victor Ullate in Madrid. Danach absolvierte sie ihr Studium im Zeitgenössi­schen Tanz an der Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten (2002-06) in Amsterdam. Anschließend nahm sie am Tanzprogramm: D.A.N.C.E across Europe teil, einem interdisziplinären Tanzprogramm unter der Leitung von William Forsythe, Wayne MacGregor, Angelin Preljocaj und Frederic Flamand in Brüssel (2005-06) und in Dresden (2006-07). Gleichzeitig entwickelte sie ihre eigenen Arbeiten weiter. Nach ihrer Ausbildungszeit hat sie mit Pierre Droulers bei Charleroi Danses, mit The Forsythe Company, mit der Choreografin Colette Sadler u.a. als selbständige Tänzerin gearbeitet. Im Laufe dieser Zeit hat sie weitere Video- und Fotoprojekte realisiert. In den letzten zwei Jahren hat sie sich auf ihre Tanzmethodologie „I.S.B.Tanz“ und „Kindertanz und Kreative Bewegung“ konzentriert. Sie absolvierte die Weiterbildung in „Creating Dance in Art and Education“, Tanzpädagogik und Choreografie, und unterrichtet zeitgenössischen Tanz im Atelier für physisches Theater in Berlin und Kindertanz in verschiedenen Schulen und Ausbildungsorten. Zurzeit ist sie Vorstandsmitglied im ztb e.V. (Zeitgenössischer Tanz Berlin e.V.). Im März 2015 hat sie bei NAH DRAN im ada Studio bereits ihr Solo „Unsichtbare Gedanken“ präsentiert.

Alessandra Lola Agostini hat ihr Studium in pädagogischer Psychologie mit einer Arbeit über Pina Bausch an der Universität von Genua absolviert; sie hat Theater-und Tanzausbildungen in Italien (Auroville, Centro Mojud) und Berlin (Tanzfabrik) gemacht: Tanz und Theater sind seit jeher ein wesentlicher Teil ihres Lebens, da sie neue Wege im Alltag und Forschungsmöglichkeiten darstellen. In der Bewegungsart wurde sie sehr inspiriert von Britta Pudelko, Shai Faran, Stella Zannou und Johanne Bro Castillo. Momentan arbeitet sie als freiberufliche Tänzerin und Tanzpädagogin in verschiedenen Projekten, wobei der Schwerpunkt ihrer Arbeit zeitgenössischer und moderner Tanz ist. Besonders angetan ist sie in den letzten Jahren vom Tanzen in körperlicher Vielfalt.

Luciana Cousinet wurde in Buenos Aires, Argentinien, geboren. Als Sie 5 Jahre alt war, zog sie nach Deutschland und begann früh mit Jazz und Ballett. 1999 wanderte sie mit ihren Eltern nach Montevideo, Uruguay, aus. Während sie mit den führenden Persönlichkeiten der uruguayischen Szene wie Carolina Besuwiesky, Andrea Arobba und Fedra Foirolis Unterricht nahm, erkannte sie immer mehr, dass der zeitgenössische Tanz ihre neue Ausdrucksform bedeuten würde. In mehreren Tanzgruppen gleichzeitig hatte sie die Gelegenheit, sich in verschiedenen Formaten der Performance wie Straßentanztheater, Kollektivkompositionen in ungewöhnlichen Räumen wie auch in den Theatern von Montevideo und Punta del Este als Tänzerin auszuprobieren. Neugierig darauf, ihre Horizonte im Tanz zu erweitern, entschied sie sich mit 18 nach Barcelona, Spanien zu gehen, wo sie an einer zweijährigen Intensivausbildung in zeitgenössischem Tanz, sowie an Workshops mit Wim Vandekeybus, Los Slovaks, P.A.R.T.S., Akram Khan u.a. teilnahm. 2013 zog sie nach Berlin, um an einer Weiterbildung für Pädagogik in Tanz und Choreografie teilzunehmen. Seitdem unterrichtet sie Kreativen Kindertanz, arbeitet an pädagogischen Projekten mit Kindern und als Tänzerin in Berlin.

Besetzung & Credits

Choreografie: Jara Serrano
Performance: Lola Agostini, Luciana Cousinet, Jara Serrano
Herzlichen Dank an ada Studio, TanzTangente und die Tänzerinnen

ada Studio wird gefördert durch die Kulturverwaltung des Berliner Senats.
Künstlerische Leitung & Geschäftsführung: Gabi Beier
Pressearbeit: Silke Wiethe
Technische Leitung: Ansgar Tappert
Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung!

ada Studio in den Uferstudios

Uferstr. 23
13357 Berlin

ada-studio.de
Karte

Tickets: (030) 21 80 05 07
ada-berlin@gmx.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben