Springe zum Inhalt

Aufnahme: 03.09.2011 , DOCK 11 (Video © Walter Bickmann)

Marcela Giesche

Vertigo Project

DOCK 11

Texte zur Produktion

„Im Sommer 2011, wurde ich von einer Schloss Broellin Residenz unterstützt eine neue Kreation mit der Tänzerin Siri Clinckspoor und Mitarbeitern Morgan Belenguer (Set Design) und dem Komponisten Tian Rotteveel zu machen. Die neue Choreografie mit Arbeitstitel „Vertigo Project“ ist ein Duett zwischen der Choreografin/Tänzerin Marcela Giesche und Siri Clinckspoor.

Die Inspiration kommt von dem Gefühl Vertigo (vom Lateinischen verto „eine wirbelnde drehende Bewegung“): eine Art von Schwindligkeit wobei man das Gefühl hat sich zu bewegen wenn man im Stillstand ist. So wie wir uns mit den Sehens und Gleichgewichtssinnen kontinuierlich körperlich stabilisieren, haben wir auch noch viele andere Arten und Weisen das Leben so einzuordnen das wir uns sicher fühlen. Oft kommen aber auch da unerwartete Situation, Menschen, oder plötzliche Liebe herein die uns das Gefühl geben alles schwebt oder steht auf dem Kopf. Mit diesem Thema bin ich interessiert eine Recherche in Bewegung in der Konfrontation zwei Tänzerinnen zu führen, die versuchen werden einander ständig aus dem Gleichgewicht zu bringen. In diesem Fall(en) geben wir durch die metaphorische Ausdrucksfähigkeit des Körpers dem Wort „Gleichgewicht“ mehrere Bedeutungen.“ Marcela Giesche

Besetzung & Credits

Regie: Marcela Giesche
Tanz / Creation: Marcela Giesche, Siri Clinckspoor
Musik: Tian Rotteveel
Stagedesign: Morgan Belenguer
Danke an Schloss Broellin Residenz Programm und DOCK 11

DOCK 11

Kastanienallee 79
10435 Berlin

dock11-berlin.de
Karte

Tickets: (030) 448 12 22
ticket@dock11-berlin.de

Marcela Giesche / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben