Springe zum Inhalt

Aufnahme: 11.11.2012 , Uferstudios (Video © Walter Bickmann)

Christina Ciupke, Nik Haffner, Mart Kangro

wait and see

Uferstudios

Texte zur Produktion

christinaciupke.com

Du bist verheddert in einem Pakt, der etwas Sanftes, manchmal Wildes und irgendwie Unmögliches offenlegt. Bei dem Versuch gemeinsam Momente der Ruhe zu finden wird untereinander physisch verhandelt, wie man am besten zusammen eine Einheit bilden und sich als solche gemeinsam fortbewegen könnte. Und man spricht dabei über Dinge – gewöhnliche Dinge wie das Wetter oder Autos. Doch wie sehr Du auch Teil dieser Allianz sein magst, kann es passieren, dass Du außen vor bleibst und für kurze Zeit ausgeschlossen bist. Ab und zu möchtest Du einige Momente für Dich behalten, andere wiederum willst Du teilen. Nicht immer haben wir dabei das Gleiche im Sinn.

Christina Ciupke und Nik Haffner trafen sich 2003. Sie begannen ihre Zusammenarbeit 2005. Christina Ciupke und Mart Kangro trafen sich 2002. Sie begannen ihre Zusammenarbeit 2006. Von wenigen gelegentlichen Begegnungen abgesehen kannten sich Nik Haffner und Mart Kangro nicht persönlich.

2011 kam in Christina das Verlangen auf, zurückzuschauen um Zukünftiges anzuregen.
Mehrere frühere Projekte wurden aufs Neue untersucht, entdeckt und wiederaufgeführt, darunter auch ihre Duos mit Mart und Nik. Teil des Erinnerungsprozesses war ein anhaltender intensiver Informationsfluss von Christina an Nik über Mart und von Christina an Mart über Nik.

In Folge dieses Prozesses, des Wiederaufgreifens und Zurückverfolgens, entstand der Wunsch, sich zu dritt zusammenzutun, um gemeinsam zu arbeiten. Dies markierte den Ausgangspunkt ihrer Begegnung 2012 aus der sich ein erkundender Austausch von Sichtweisen entwickelt hat, der unerwartet Bekanntes sowie Unbekanntes hervorbringt.

Die Performerin und Choreografin Christina Ciupke arbeitet und lebt in Berlin. Ihre Projekte entwickelt sie mit KünstlerInnen aus dem Bereich Tanz und anderen Künsten, u. a. mit der Fotografin Gisela Dichert, der Choreografin Myriam Gourfink, dem Komponisten Kasper Toeplitz, Martin Schüttler und Nirto Karsten Fischer. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit Nik Haffner, Lucy Cash, Mart Kangro, Lars ø Ramberg und Boris Hauf. Von 2003 bis 2004 war Christina Ciupke Gastkünstlerin am Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM).

Nik Haffner entwickelt als Tänzer und Choreograf Arbeiten für Bühne, Film und Ausstellung. Dazu zählen viele Projekten, die er mit KünstlerInnen anderer Disziplinen verfolgt, u. a. mit Christina Ciupke, Anna Williams, Jonathan Burrows und Matteo Fargion. Er war Gründungsmitglied der Gruppe commerce (1999-2009), Tänzer bei William Forsythe im Ballett Frankfurt (1994-2000) und Gastkünstler am ZKM Karlsruhe. Nik Haffner hat an vielen internationalen Institutionen unterrichtet und ist seit 2008 Professor am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin (HZT).

Mart Kangro ist Performer und Choreograf, lebt in Tallinn. Nach Engagements an der Estonian National Opera konzentrierte er sich auf eigene choreografische Arbeiten, deren Fokus auf das Detail und eine Klarheit der Bewegung gerichtet sind. Eine intensive Zusammenarbeit unterhält er mit KünstlerInnen wie den Choreografen Thomas Lehmen, Christina Ciupke, dem estnischen Musiker und Klangkünstler Taavi Kerikmäe und der Gruppe Ansambel U.

Andrea Keiz absolvierte nach ihrem Studiums der Biologie eine Ausbildung zur Lehrerin für Tanzimprovisation. Seit 2000 arbeitet sie im Feld der Videodokumentation zeitgenössischen Tanzes. Darüber hinaus erstellt sie Dokumentationen von Festivals, Beiträge zur Ausbildung, Live Video und Fotoarbeiten in Performance, sowie künstlerische Arbeiten im und außerhalb des Bühnenraums. Neben Videoaufzeichnung und -schnitt unterrichtet sie Workshops im Bereich Wahrnehmung und Video//Dance.

Wassan Ali studierte Theater- und Eventtechnik am Institut für Dramatik in Stockholm und arbeitete dort anschließend in mehreren Theatern. Seit 2003 lebt sie in Berlin und arbeitet hier freiberuflich als Lichtdesignerin, meistens für zeitgenössischen Tanz.

[Quelle: Abendzettel]

Besetzung & Credits

Performance von und mit: Christina Ciupke, Nik Haffner, Mart Kangro
Licht: Wassan Ali
Dokumentation als Teil des künstlerischen Prozesses: Andrea Keiz
Technik: Martin Pilz
Koproduktion: Christina Ciupke, Kanuti Gildi Saal Tallinn
Gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und den Hauptstadtkulturfonds

Uferstudios

Uferstr. 8/23
13357 Berlin

uferstudios.com
Karte

Tickets: reservix.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Christina Ciupke / Trailer und Videodokumentationen

Nik Haffner / Trailer und Videodokumentationen

Mart Kangro / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben