Springe zum Inhalt

Aufnahme: 17.04.2011 , Tanzfabrik Berlin / Uferstudios (Video © Walter Bickmann)

Zufit Simon, Alexander Grebtschenko

Wild Thing

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Texte zur Produktion

Der Ausgangspunkt für die Arbeit „Wild Thing“ war das Thema Notwendigkeit. Die Notwendigkeit von Musik zum Tanz, oder umgekehrt die Notwendigkeit von Tanz zu Musik.

Die zwei Kunstbereiche können ohne einander existieren, aber was bringt sie zusammen, wo ist der Verbindung oder Notwendigkeit zu Klang und Körper? Die Musik ist so gestaltet, dass sie zwei Situationen schafft: einerseits eine triviale (ein Zitat aus der Popmusik, in der Tanz nur eine Reaktion auf die Musik sein kann, egal ob bestätigend oder negierend), und anderseits eine Fläche (ein sehr reduziertes Klangmaterial aus regelmässigen Impulsen), die dem Tanz ermöglicht klanggestaltend in die Musik einzugreifen.

So ist die Musik nur sekundär das, was aus dem Lautsprecher kommt – die „eigentliche“ Musik beginnt als raumakustisches Ereignis erst in der Wechselwirkung mit dem Tanz. Dabei sind Klangerzeuger (Lautsprecher) und der bewegten menschlichen Körper für die musikalische Gestaltung gleichwertig.

Die in Israel geborene Tänzerin und Choreografin Zufit Simon war zuletzt mit Meine Mischpuche im Festival Tanz im August in Berlin zu sehen. Ihre Arbeiten wurden international auf verschiedenen Festivals gezeigt.

Alexander Grebtschenko aus Bulgarien studierte bis 2002 Komposition an der Musikhochschule Freiburg. Mit dem Schwerpunkt auf elektroakustischer Musik arbeitet er international in vielen europäischen Ländern sowie in Kanada und den USA.

Besetzung & Credits

Konzept: Zufit Simon, Alexander Grebtschenko
Tanz: Zufit Simon
Sound: Alexander Grebtschenko/ Jimmy Hendrix
Produktion: artblau Tanzwerkstatt
Dank an Studio für Elektronische Musik und Akustik der Musikhochschule Freiburg

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Uferstr. 23
13357 Berlin

tanzfabrik-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Zufit Simon / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben