Springe zum Inhalt

Aufnahme: 13.11.2009 , HALLE TANZBÜHNE BERLIN (Video © Walter Bickmann)

cie. toula limnaios

wound

HALLE TANZBÜHNE BERLIN

Texte zur Produktion

toula.de

„wound – oder die Wunde des Schmetterlings… (2009)
Eine fantastische Ausfaltung zwischen Traum und Trauma – Zonen des Formlosen, Bruchstückhaften, wo sich Verdrängtes und aus dem Bewusstsein Verschwundenes sammelt und wälzt. Alles Ungereimte wird wahrscheinlich. Wie Nachtwandler auf der Bühne, sind die Interpreten von Videoprojektionen (cyan) begleitet, die den Tanz zusammen in einen Zustand der Verletzlichkeit führen.

„wound – eine seltene wunderbare Dis-Utopie: Das Stück war ein faszinierendes Wiedersehen mit sechs talentierten Tänzern. Sie stellen einen endlosen Alptraum – vielleicht unsere Realität – dar, die sich vor unseren Augen entfaltet. erinnert an Strindbergs – Momente der menschlichen Verletzlichkeit und Sehnsucht. Der Traum lebt weiter, doch der Alptraum ist noch nicht vorüber, die Wunden sind noch nicht verheilt und Zerstörung lauert knapp unter der Oberfläche. ist eine einzigartige und intensive Arbeit.“
(Magasinet Terpsichore / Dänemark, Maria Hammer, 2010)

[Quelle: PR-Text]

Besetzung & Credits

Konzept/ Choreographie: Toula Limnaios
Musik: Ralf R. Ollertz
Video: cyan
Lichtdesign: Jan Langebartels
Tanz/ Kreation: Daniel Afonso, Leonardo D’Aquino, Katja Scholz, Karolina Wyrwal, Hironori Sugata, Inhee Yu
Kost üme: Antonia Limnaios, Toula Limnaios
Choreographische Assistenz: Ute Pliestermann
Public Relations: Silke Wiethe

Eine Produktion der cie. toula limnaios in Koproduktion mit dem Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt/Main, dem Musictheater Baltoppen und der HALLE Tanzbühne BERLIN.
Mit freundlicher Unterstützung der Kulturverwaltung des Landes Berlin und des NATIONALE PERFORMANCE NETZ aus Mitteln des Tanzplans Deutschland der Kulturstiftung des Bundes.

HALLE TANZBÜHNE BERLIN

Eberswalder Straße 10-11
10437 Berlin

halle-tanz-berlin.de
Karte

Tickets: (030) 440 44 292
ticket@halle-tanz-berlin.de

cie. toula limnaios / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben