Skip to content

Display - An Écriture (féminine) for the Body and Stage
Recording: 2012-01-05 , Tanztage Berlin 2012 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Maria Francesca Scaroni

Display – An Écriture (féminine) for the Body and Stage

Tanztage Berlin 2012 | Sophiensæle

Production Details / Press Releases

Sorry, this text is only available in German.
Show machine translation in English?

Ein innerer Dialog, ein Manifest des Körpers, eine Tanzarbeit für die Bühne, geschaffen aus einem “Monologisieren” mit Carolee Schneemanns Performance “Interior Scroll”(1975).Diese Rolle (scroll)ist ein Stück Papyrus, ein Ort des Wissens, welches sie als innerlich,intuitiv und heilig begreift.Nach rituellen Vorbereitungen,u.a.nacktem Posieren,Lesen,sich mit Schlamm bedecken,zog sie einen Text aus ihren Genitalien. DISPLAY versucht eine Reflexion über die Ambition des Tänzerkörpers vielschichtige Wissenebenen zu integrieren. Dazu werden die Mittel eines “karnevalesken” körperlichen Diskurses verwendet, der einen methodischen und linearen Ansatz mit einer Vorgehensweise verschmilzt,die auf Erfahrung, Wahrnehmung und Strahlung basiert.

Die Arbeit reflektiert so über die Nuancen der Ausstellung des (weiblichen und tänzerischen) Körpers in einem Zustand desWerdens. Herkunftslinien werden in die Zeit eingewebt, in der Performance-Kunst und Tanz-Kunst zusammenprallen und sich auf ungelenke Weise weiterentwickeln. Dazu kommen: notwendiger Narzissmus, heilende Prozesse, eine unvoreingenommene Herangehensweise an den Schaffensprozess sowie eine unerreichbare Trennung von Leben und Kunst.

[Quelle: Abendzettel]

Cast & Credits

Choreography, dance, stage: Maria Francesca Scaroni
Costume: Peter Pleyer
Voice training, sound: Alessio Castellacci
In conversation with: Mariola Groener, Stephanie Maher
Thanks to: Abraham Hurtado, bösediva, Benjamin Weiß, P.O.R.C.H., Wilhelm Groener
A co-production with Tanztage Berlin / Sophiensaele

Tanztage Berlin 2012
Artistic director: Peter Pleyer
Production management: Franziska Schrage
Production office: Cilgia Gadola
Collaboration: Marion Gonzáles de Mendoza, Sanna Møller Albjørk
Technical management: Sandra Blatterer
The 21st Tanztage Berlin festival is a production by Tanztage Berlin GbR and SOPHIENSÆLE, in cooperation with Tanzfabrik Berlin e.V. and the Polish Institute Berlin. Funded by the Governing Mayor of Berlin – Senatskanzlei – Cultural Affairs. Supported by Tanzwerkstatt Berlin / Kulturprojekte Berlin GmbH, Dussmann das KulturKaufhaus, Tanzforum Berlin, Uferstudios, TiSCH – Theater im Schokohof, AV-Tour GmbH und Ballettcentrum am Kurfürstendamm.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Map

Tickets: (030) 283 52 66

Video Documentation

The video documentation is produced by Kulturprojekte Berlin GmbH on behalf of the Senate Department for Culture and Europe. The purpose of this contract is to document productions in the field of contemporary dance in Berlin. The master recordings are archived by the University Library of the Berlin University of Arts. Copies of the recordings on DVD are available for viewing exclusively in the reference collections of the following archives (at media desks in these institutions):

University Library of the Berlin University of Arts
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Inter-University Centre for Dance Berlin (HZT)

Maria Francesca Scaroni / Trailers and Video Documentations

To top