Skip to content

Recording: 2012-01-11 , Tanztage Berlin 2012 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Iza Szostak

From culture to nature

Tanztage Berlin 2012 | Sophiensæle

Production Details / Press Releases

Sorry, this text is only available in German.
Show machine translation in English?

Dinge verändern sich. Die Atmosphäre verändert sich, weil sich auch der Humor verändert. Die ganze Zeit wächst und stirbt irgendetwas, verwelkt und erblüht. Egal was kommt, die Jahreszeiten wechseln. Wir laufen vor der Tatsache weg, dass wir uns fügen müssen.

Die Natur ist ein Bezugspunkt, zu dem wir zurückkehren und nach der wir unseren Urlaub planen. Die Natur ist die Wächterin der öffentlichen Ordnung.

Welches sind Manifestationen der Kultur, die aus den “niedrigen Ebenen” der Natur stammen? Wir bauen Straßen, Unterkünfte und pflegen den Körper. Wie steuert die Kultur biologische Funktionen und verlangsamt physiologische Vorgänge?

IZA SZOSTAK ist Tänzerin, Choreografin und Absolventin der Ballettschule Warschau und von Codarts, Rotterdam. Iza arbeitet/e mit Michael Schumacher, Amy Raymond, Krisztina de Chatel, Felix Ruckert und Anna Holter + Company. 2010 nahm sie am Projekt Let’s Dance Chopin mit der Choreografie von Marysia Stoklosa teil und schuf eigene Solo-Choreografien (Karmi-go, Feedback und Grandpa-Go).

STARY BROWAR NOWY TANIEC ZU GAST BEI TANZTAGE BERLIN

Wie in den letzten beiden Jahren wird auch im Festival 2012 wieder eine Künstlerin des Soloproject Poznan, das erste polnische Residenzprogramm für Nachwuchschoreografen, im Rahmen der TANZTAGE BERLIN zu sehen sein. Aus diesem Programm wird Iza Szostak mit ihrer Produktion FROM CULTURE TO NATURE präsentiert.

Als zweite polnische Produktion ist RECONSTRUCTION von Joanna Leśnierowska (Choreografin und Gründerin des Solo Project Poznan) im Festivalprogramm. In der Zusammenarbeit mit Aleksandra Borys, Łukasz Kędzierski und Janusz Orlik enstand ein Stück über das Sichtbarmachen unterbewusster Bilder und Strukturen von Kollektivität.

[Quelle: Abendzettel]

Cast & Credits

Choreography, Idea: Iza Szostak
Artistic coaching: Luca Giacomo Schulte, Ornella Balestra
Music: Cuba Słomkowski
Technical implementation: Łukasz Kędzierski
Production: Art Stations Foundation
Thanks to Cuba, Luca, Ornella, Asia, Art Stations Foundation Team and Studio Tańca Free Art Fusion in Warsaw, at Ola, Irenka, Marek
The guest play is made possible by the friendly support of the Polish Institute Berlin.

Tanztage Berlin 2012
Artistic director: Peter Pleyer
Production management: Franziska Schrage
Production office: Cilgia Gadola
Collaboration: Marion Gonzáles de Mendoza, Sanna Møller Albjørk
Technical management: Sandra Blatterer
The 21st Tanztage Berlin festival is a production by Tanztage Berlin GbR and SOPHIENSÆLE, in cooperation with Tanzfabrik Berlin e.V. and the Polish Institute Berlin. Funded by the Governing Mayor of Berlin – Senatskanzlei – Cultural Affairs. Supported by Tanzwerkstatt Berlin / Kulturprojekte Berlin GmbH, Dussmann das KulturKaufhaus, Tanzforum Berlin, Uferstudios, TiSCH – Theater im Schokohof, AV-Tour GmbH und Ballettcentrum am Kurfürstendamm.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Map

Tickets: (030) 283 52 66

Video Documentation

The video documentation is produced by Kulturprojekte Berlin GmbH on behalf of the Senate Department for Culture and Europe. The purpose of this contract is to document productions in the field of contemporary dance in Berlin. The master recordings are archived by the University Library of the Berlin University of Arts. Copies of the recordings on DVD are available for viewing exclusively in the reference collections of the following archives (at media desks in these institutions):

University Library of the Berlin University of Arts
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Inter-University Centre for Dance Berlin (HZT)

To top