Skip to content

Recording: 2011-01-09 , Tanztage Berlin 2011 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Eva Burghardt

Shut up and love me

Tanztage Berlin 2011 | Sophiensæle

Production Details / Press Releases

Sorry, this text is only available in German.
Show machine translation in English?

„Das Anfangen ist eine seltsame Sache. Wenn ich nicht darüber nachdenke, weiß ich, was anfangen ist, denke ich aber darüber nach, weiß ich es nicht.“ Peter Sloterdijk
Eva Burghardt widmet sich in ihrem Solo „Shut up and love me“ den Tücken des Anfangens. Die Performerin überlistet den Bühnentod, spart die Mitte aus und springt gleich ans Ende, welches wiederum nahe am Anfang liegt. Dabei ringt sie mit Entscheidungen, die jedem Anfangen, jedem Auftritt vorangehen. Freiheit und Festlegung, Selbstbestimmtheit und Kontrollverlust wirken als unvereinbare und zugleich untrennbare Kräfte. Sie hinterfragt ihre eigene Präsenz auf der Bühne, hält der glitzernden Scheinwelt des Theaters den Spiegel vor und nistet sich spielend, tanzend und fragend ein im Hier und Jetzt, in das sie sich verirrt hat und dabei wunderbar zurecht findet.

Eva Burghardt arbeitet als freischaffende Tänzerin und Choreografin in Berlin. Sie studierte zeitgenössischen Tanz am SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance) und schloss 2010 den MA in Theater – Scenic Arts Practice – an der Hochschule der Künste Bern ab. Das Projekt ist im Rahmen des Studiengangs in Bern in Zusammenarbeit mit Südpol Luzern entstanden.

Cast & Credits

Concept / Performance: Eva Burghardt
Artistic cooperation: Antje Velsinger, Mirjam Kleber
Stage design: Flurin Madsen
Sound / music concept: Till Hillbrecht
Dramaturgy: Peter C. von Salis
Mentor: Andreas Müller

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Map

Tickets: (030) 283 52 66

Video Documentation

The video documentation is produced by Kulturprojekte Berlin GmbH on behalf of the Senate Department for Culture and Europe. The purpose of this contract is to document productions in the field of contemporary dance in Berlin. The master recordings are archived by the University Library of the Berlin University of Arts. Copies of the recordings on DVD are available for viewing exclusively in the reference collections of the following archives (at media desks in these institutions):

University Library of the Berlin University of Arts
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Inter-University Centre for Dance Berlin (HZT)

To top